Oppo stellt Android-Smartphones R7 und R7 Plus mit Metallgehäuse vor

Beide verwenden ein Full-HD-Display, das beim R7 5 Zoll und beim R7 Plus 6 Zoll misst. Die gemeinsame Ausstattung umfasst Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 615, 3 GByte RAM, 13-Megapixel-Haupt- und 8-Megapixel-Frontkamera, LTE sowie Dual-SIM-Support. Unterschiede gibts bei Akku und Speicher.

Der chinesische Hersteller Oppo hat sein Smartphone-Portfolio um zwei Modelle mit Android erweitert: das 5 Zoll große R7 sowie das R7 Plus mit 6-Zoll-Display und mehr Speicher. Beide verfügen über ein Unibody-Metallgehäuse und sind von der Hardware-Ausstattung her zwischen der oberen Mittel- und der unteren Oberklasse anzusiedeln.

Das Oppo R7 hat eine Displaydiagonale von 5 Zoll (Bild: Oppo).Die Full-HD-AMOLED-Anzeige löst bei beiden Neuvorstellungen 1920 mal 1080 Bildpunkte auf. Aufgrund der unterschiedlichen Displaydiagonale ergibt sich daraus eine Pixeldichte von 453 ppi beim R7 und von 377 ppi beim R7 Plus. In beiden Fällen schützt eine Scheibe aus Gorilla Glass 3 den Bildschirm vor Kratzern.

Angetrieben werden die neuen Oppo-Smartphones von Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 615 (MSM8939) mit 1,5 GHz Takt. Diesem stehen jeweils 3 GByte LPDDR3-1866-RAM zur Seite. Der interne Speicher für Daten ist beim Oppo R7 mit 16 GByte kleiner bemessen als beim R7 Plus, das die doppelte Menge bietet. Die Stromversorgung übernimmt beim R7 ein 2320 mAh starker Akku und beim R7 Plus ein 4100-mAh-Modell. Dank der Schnellladetechnik VOOC soll sich der Stromspeicher in 30 Minuten zu 75 Prozent laden lassen. Fünf Minuten an der Steckdose reichen laut Hersteller für bis zu 2 Stunden Betrieb.

Die Kamera-Ausstattung ist bei beiden Android-Geräten identisch. Auf der Rückseite findet sich jeweils eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit einem Exmor-IMX214-Sensor von Sony und einer f2.2-Blende. Eine Besonderheit ist ein Software-Feature, das ähnlich wie beim Oppo Find 7 aus Einzelbildern ein hochauflösendes 52-Megapixel-Foto zusammensetzt. Videoaufnahmen sind in 4K möglich. Für Selbstporträts und Videotelefonie eignet sich die 8-Megapixel-Frontkamera mit f2.4-Blende.

An Kommunkationsmöglichkeiten stehen LTE, UMTS samt HSPA+, WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n, WiFi-Direct, Bluetooth 4.0, USB OTG, DLNA und GPS zur Verfügung. Darüber hinaus bieten das Oppo R7 und R7 Plus Dual-SIM-Support für den parallelen Betrieb zweier NanoSIM-Karten. Der Hybrid-Slot kann alternativ auch eine SIM- und eine MicroSD-Karte aufnehmen, die zur Erweiterung der Speicherkapazität dient.

Das R7 Plus kommt mit 6-Zoll-Bildschirm und 32 GByte internem Speicher (Bild: Oppo).Das R7 Plus kommt mit 6-Zoll-Bildschirm und 32 GByte internem Speicher (Bild: Oppo).

Als Betriebssystem kommt das auf Android basierende ColorOS in der Version 2.1 zum Einsatz, das Oppo hinsichtlich kürzerer Boot- und App-Ladezeiten optimiert hat. Das Plus-Modell läuft laut Herstellerangaben schon mit der neuesten Version Android 5.1 Lollipop. Beim R7 ist die Basis noch Android 4.4 KitKat. Eventuell hat sich hier ein Fehler im Datenblatt eingeschlichen. Zu erwarteten wäre, dass auch das R7 mit Lollipop läuft. Zumindest gibt Oppo bei beiden Varianten RAW-Support als Kamera-Feature an, was auch beim kleineren Modell auf Lollipop hindeutet.

Das Oppo R7 misst 14,3 mal 7,1 mal 0,63 Zentimeter und wiegt 147 Gramm. Das R7 Plus kommt auf 15,8 mal 8,2 mal 0,775 Zentimeter und 203 Gramm. Damit sind beide Neuvorstellung etwas dicker als der Vorgänger Oppo R5, der lediglich eine Bauhöhe von 4,85 Millimeter aufweist.

Wann und in welchen Märkten die neuen Oppo-Smartphones in den Handel kommen werden, steht noch nicht fest. Auch zu den Preisen hat der Hersteller bisher keine Angaben gemacht. Fest steht lediglich, dass die Geräte in den Farbvarianten Silber und Gold verfügbar sein werden.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Oppo, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oppo stellt Android-Smartphones R7 und R7 Plus mit Metallgehäuse vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *