Motion Computing bringt 12,5-Zoll-Windows-Tablet R12 für raue Umgebungen

Es ist gegen Stürze aus bis zu 1,20 Meter sowie Wasser und Staub geschützt. Die Ausstattung umfasst eine Intel-Haswell-CPU, maximal 8 GByte RAM, 64 bis 256 GByte SSD-Speicher, zwei Kameras, Full-HD-Display und zahlreiche Anschlussoptionen. Die Basiskonfiguration kostet 2299 Dollar.

Nach Panasonic mit seiner Toughpad-Serie bietet nun auch Motion Computing ein Windows-basiertes Ruggedized-Tablet an. Das 12,5-Zoll-Gerät R12 ist das Herzstück der gleichnamigen Plattform für raue Arbeitsumgebungen, die auch diverses Zubehör umfasst.

Wie das zur CES im Januar vorgestellte Toughpad FZ-M1 ist auch das Motion R12 nach der US-Militärnorm MIL-STD-810G zertifiziert. Sie garantiert, dass das Gerät Stürze aus bis zu 1,20 Meter Höhe sowie sehr hohe oder sehr niedrige Umgebungs- und Betriebstemperaturen unbeschadet übersteht. Außerdem ist es nach IP54 gegen Wasser und Staub geschützt. Damit eignet es sich auch für den Außendiensteinsatz im Freien.

Die Basiskonfiguration des Motion R12 kostet 2299 Dollar (Bild: Motion Computing).Die Basiskonfiguration des Motion R12 kostet 2299 Dollar (Bild: Motion Computing).

Der Innenrahmen des Tablets besteht aus einer Magnesiumlegierung. Ein gummiertes Untergehäuse soll für erhöhte Stoßfestigkeit sorgen. Das 12,5-Zoll-Display wird durch eine Scheibe aus kratzfestem Gorilla Glass 3 geschützt. Es bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Der schmutzabweisende Touchscreen kann mit bis zu zehn Fingern gleichzeitig oder mit einem digitalen Eingabestift von Wacom bedient werden.

Als Prozessor verbaut Motion Computing wahlweise einen Core i5-4210Y oder einen Core i7-4610Y von Intel. Beide Haswell-CPUs besitzen zwei Kerne, die mit 1,5 respektive 1,7 GHz Basistakt arbeiten. An Arbeitsspeicher sind 4 bis 8 GByte DDR3-1600-RAM integriert. Daten finden auf einer SSD mit 64, 128 oder 256 GByte Platz.

Außer einer rückseitigen 8-Megapixel-Webcam gibt es eine 2-Megapixel-Webcam in der Front. Diese erlaubt in Kombination mit den drei in Vorder- und Rückseite integrierten Array-Mikrofonen samt Geräuschunterdrückung sowie zwei eingebauten Lautsprechern auch Videogespräche.

Die Laufzeit des Standardakkus mit einer maximalen Gesamtleistung von 43 Wattstunden gibt der Hersteller mit bis zu neun Stunden an. Der Akku lässt sich im laufenden Betrieb wechseln, sodass das Tablet nicht neu gestartet werden muss. Ein Ladevorgang soll in 2,5 Stunden abgeschlossen sein.

An Kommunikationsoptionen bietet das Motion R12 WLAN nach IEEE 802.11ac, Bluetooth 4.0, LTE und GPS oder Glonass. Zu den integrierten Sicherheitsfunktionen zählen ein Fingerabdruckscanner, ein Trusted Platform Module 1.2 und optionale Ortung per Absolute Computrace. Die Schnittstellenauswahl umfasst je einen USB-3.0-, HDMI- und Dockinganschluss, eine Audiobuchse und einen SD-Kartensteckplatz. Das als Zubehör verfügbare Erweiterungsmodul SlateMate stellt zusätzlich eine serielle Schnittstelle, einen 1D/2D-Strichcodeleser und einen RFID-Scanner mit Lese- und Schreibfunktion bereit.

Mit Maßen von 32,8 mal 20,6 mal 1,7 Zentimetern fällt das Motion R12 für ein Ruggedized-Tablet relativ schlank aus. Es ist sogar noch einen Milimeter dünner als Panasonics Toughpad FZ-M1, das als „weltweit dünnstes und leichtestes 7-Zoll-Windows-Tablet der Fully-Ruggedized-Klasse“ beworben wird. Das Gewicht beträgt bei durchschnittlicher Systemausstattung 1,34 Kilogramm.

Motion Computing bietet das R12 sowohl mit Windows 8.1 Pro als auch mit Windows 7 Professional (als Downgrade) an. Die Basiskonfiguration kostet 2299 Dollar. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre und kann optional erweitert werden. Als Zubehör sind außer dem SlateMate auch eine abschließbare Autohalterung und ein ausklappbarer Ständer mit integrierter Bluetooth-Tastatur erhältlich.

[mit Material von Sean Portnoy, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Motion Computing, Tablet, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motion Computing bringt 12,5-Zoll-Windows-Tablet R12 für raue Umgebungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *