Google integriert Bildbearbeitung in Präsentationsprogramm Slides

Auch das Zeichenprogramm Drawings erhält die drei Funktionen. Es sind Zuschneiden, Masken und Umrandungen. Eine Vielzahl von Masken - einschließlich Herzen und Monden - ist enthalten. Bisher mussten Anwender dafür das Programm wechseln.

Google hat einfache Bildbearbeitungsfunktionen in zwei Online-Programme integriert: das Präsentationsmodul Slides und das Zeichenprogramm Drawings. Das kündigt es im Blog für Google Drive an. Bisher mussten Nutzer etwa für das Beschneiden von Bildern das Programm wechseln.

Die Funktionen sind Zuschneiden, Masken und Umrandungen. Unter den angebotenen Masken sind neben üblichen geometrischen Formen auch Herz, Mond, Smily und Pfeile. Wählt man anschließend eine Umrandung, umgibt diese in gewählter Stärke und Farbe die jeweilige Maske.

Google Präsentationen ermöglicht nun Foto-Masken wie Herzchen mit passender Umrandung (Screenshot: Google).

Der Rollout der Funktion hat dem Blogbeitrag zufolge bereits begonnen. Sie sollte innerhalb der nächsten Stunden allen Anwendern zur Verfügung stehen.

Einen Schritt weiter ist Google schon bei Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, die sich seit diesem Monat durch Plug-ins ergänzen lassen. Damit können Nutzer selbst den Funktionsumfang der Cloud-Software an ihre Wünsche anpassen, indem sie Zusatzmodule einbinden, die allerdings auch kostenpflichtig sein können.

Vor zwei Wochen hatte Google zudem die weltweit gültigen Preise für seinen Cloud-Speicherdienst Drive gesenkt. 100 Gigabyte kosten nun nicht mehr 4,99 Dollar, sondern nur noch 1,99 Dollar. Für ein Terabyte zahlt man 9,99 statt 49,99 Dollar, für 10 TByte noch 99,99 Dollar. Die Grundversorgung von 15 GByte bleibt weiter kostenlos.

Der Speicherdienst ist zugleich Grundlage des Büropakets Google Docs, von Gmail und auch des in Google+ integrierten Fotodiensts. Dort abgelegte Dokumente lassen sich von allen Endgeräten eines Nutzers abrufen – über einen Browser, aber auch mit nativen Apps etwa für Android und iOS. Dateien und Ordner kann der Besitzer auch für andere Nutzer freigeben.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Google, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google integriert Bildbearbeitung in Präsentationsprogramm Slides

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *