Syrian Electronic Army hackt Twitter-Konto der BBC

Allerdings liefert @bbcweather sonst nur Wettervorhersagen. Die Syrer verbreiteten dort Pro-Assad-Tweets. Auch der arabischsprachige BBC-Feed und der für Nordirland soll zeitweise in ihrer Hand gewesen sein.

Eine politisch motivierte Hackergruppe hat einen Twitter-Kanal des britischen Senders BBC gehackt, wie Reuters berichtet. Allerdings ist der Feed @bbcweather allein für Wettervorhersagen vorgesehen.

Twitter-Channel BBC Weather

Zu dem Hack hat sich eine Gruppe namens „Syrian Electronic Army“ bekannt, die offenbar zu Präsident Baschar al-Assad hält. Die BBC bestätigte, dass Fremde dort politische Nachrichten – überwiegend mit Bezug auf Syrien und den Mittleren Osten allgemein – gepostet hätten.

„Lang lebe #Syrien Al-Assad #SEA“, lautete beispielsweise ein Tweet. Die Hacker brüsteten sich zudem, mit @bbcarabiconline and @bbcradioulster zwei weitere BBC-Konten gehackt zu haben. Es handelt sich um Regionalangebote in arabischer Sprache respektive für Nordirland.

Die syrische Gruppe war nicht das erste Mal erfolgreich mit der Strategie, ihre Botschaften über fremde Konten zu verteilen. Unter anderem war es ihnen gelungen, die Facebook-Seiten von Barack Obama und Al-Jazeera für ihre Zwecke zu missbrauchen. Ob sie sich damit viele Sympathien erworben haben, ist eine andere Frage.

Der BBC zufolge wurde das Problem inzwischen behoben. Die Pro-Assad-Tweets sind in den BBC-Angeboten nicht mehr zu finden. Stattdessen warnt @bbcweather wieder vor Schneefällen in Schottland.

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: BBC, Hacker, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Syrian Electronic Army hackt Twitter-Konto der BBC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *