Entdecker des WannaCry-Kill-Switch scheitert vor US-Gericht

von Stefan Beiersmann

Es lässt angeblich unter Drogeneinfluss entstandene Aussagen des Beschuldigten zu. Auch ein Telefonat, indem er sich der angeklagten Tat bezichtigt, akzeptiert das Gericht. Marcus Hutchins soll die Banking-Malware Kronos entwickelt haben. weiter

Erneut 93 Millionen Kontodaten im Darkweb aufgetaucht

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Nutzer von acht verschiedenen Diensten, darunter GfyCat. Der Verkäufer Gnosticplayers behauptet in einem Interview zudem, er sei auch der Hacker, der die Daten gestohlen hat. Insgesamt ist er angeblich im Besitz von mehr als einer Milliarden Kontodaten. weiter

Neues Angebot im Darknet: 127 Millionen Kontodaten von 8 Firmen

von Stefan Beiersmann

Diesmal sind unter anderem die Kryptowährungsbörse CoinMama und der Filesharing-Dienst Ge.tt betroffen. Von den acht Firmen bestätigt derzeit nur der Einrichtungsdienst Houzz einen Einbruch in seine Systeme. Davon könnten auch Nutzer in Deutschland betroffen sein. weiter

Angebot im Darknet: 620 Millionen Kontodaten von 16 Websites

von Bernd Kling

Von MyHeritage, MyFitnessPal und Animoto war bereits bekannt, dass sie gehackt wurden. Bei anderen Sites ist erstmals von einer angeblichen Kompromittierung zu hören. Die Online-Fotocommunity 500px hat inzwischen einen Hack und die Echtheit der Daten bestätigt. weiter

Schweizer Regierung lädt Hacker zu Angriffen auf E-Voting-System ein

von Stefan Beiersmann

Sie sollen kritische Fehler in dem elektronischen Wahlsystem aufdecken. Dafür erhalten sie Prämien von bis zu 50.000 Franken. Den Höchstbetrag gibt es für Bugs, die eine Manipulation von Stimmen ermöglichen, ohne dass das System die Eingriffe erkennen kann. weiter

Darknet: Hacking as a Service

von Bernd Kling

Cyberkriminelle bieten Ransomware-Pakete im Abonnement, Botnets für DDoS-Attacken und kompromittierte Server für Phishing-Kampagnen. Infrastructure-as-a-Service ist in dieser verborgenen Industrie angekommen. weiter

Europol und FBI schließen Schwarzmarkt für gehackte Server

von Stefan Beiersmann

xDedic war seit 2014 aktiv. Das Angebot umfasst zwischenzeitlich bis zu 85.000 gehackte Server. Die Zugänge verkaufen die Cyberkriminellen schon ab 6 Dollar. Die Ermittler beschlagnahmen nun nicht nur die Domain, sondern auch die Server des Marktplatzes. weiter

Ex-Mitarbeiter hackt WordPress-Plug-in und verbreitet Spam

von Stefan Beiersmann

Er gibt sich als Sicherheitsforscher aus und warnt Kunden vor angeblichen Schwachstellen. Sein Angriff bleibt nicht lange unbemerkt und löst ein Dementi des Herstellers aus. Der setzt nun seinen Server und auch alle Kundenpasswörter zurück. weiter

Daten-Leak: 20-jähriger Hacker geständig

von Bernd Kling

Der Schüler wohnt noch bei seinen Eltern und hat Ausspähaktionen als alleiniger Täter gestanden. Als Motiv gibt er Verärgerung über Äußerungen von Politikern und Prominenten an. Die Ermittler sprechen von "einigen bereits geschlossenen Sicherheitslücken". weiter