60-Tage-Testversion von Office 2013 verfügbar

Microsoft hat eine zwei Monate nutzbare Testversion von Office Professional Plus 2013 freigegeben. Sie umfasst Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync mit sämtlichen Features. Die einzige Beschränkung gegenüber der Vollversion ist die Nutzungsdauer.

Microsoft-Office-Logo

Um auf die Download-Seite bei Technet zuzugreifen, ist ein Microsoft-Konto nötig. Darüber hinaus gibt es keinen Haken. Der Anwender hat je nach installierter Windows-Version die Wahl zwischen der 32-Bit- und der 64-Bit-Version des Pakets.

Der Download umfasst 785 MByte. Es handelt sich um ein Image-File (.IMG), das sich auch auf eine Disc brennen lässt. Unter Windows 8 ist es zudem möglich, daraus per Rechtsklick ein virtuelles Laufwerk zu erstellen. Unter Windows 7 benötigt man dafür ein Zusatzprodukt wie Virtual Clone Drive.

Office 2013 ist allerdings nicht unter Windows XP oder Vista lauffähig. Das Testangebot beschränkt sich daher auf Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012.

Die Bürosuite wird irgendwann Anfang 2013 in den Verkauf starten. Preise hat Microsoft noch nicht kommuniziert. Ein durchgesickertes Dokument weist für Office Professional Plus 2013 einen Preis von 499 Dollar aus.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu 60-Tage-Testversion von Office 2013 verfügbar

  • Am 20. November 2012 um 00:08 von Oppermann

    Was passiert, wenn ich nach 60 Tagen nicht kaufe? Stellt sich meine vorherige Version von Word/Powerpoint automatisch wieder her?

    • Am 9. Dezember 2012 um 23:32 von unknow

      nope, die funktionen werden auf das betrahcten von dokumentne und mails beschränkt, darüber hinaus kann man nciths mehr machen. ein roll back ist nicht möglich

  • Am 9. Juni 2013 um 18:31 von cobralpha

    Ich downloade gerade die Testversion, muss ich um die zu installieren die Datei auf eine DVD brennen? Oder wie installiere ich das?

    • Am 10. Juni 2013 um 10:22 von Herbert

      Steht im Artikel: “Der Download umfasst 785 MByte. Es handelt sich um ein Image-File (.IMG), das sich auch auf eine Disc brennen lässt. Unter Windows 8 ist es zudem möglich, daraus per Rechtsklick ein virtuelles Laufwerk zu erstellen. Unter Windows 7 benötigt man dafür ein Zusatzprodukt wie Virtual Clone Drive.”

      Oder eben DVD brennen und händisch installieren.

      • Am 3. September 2013 um 22:52 von Thorsten

        danke für die Wiederholung. Hilft aber nicht… Also mag jemand vielleicht hilfreicher antworten wie man eine img Datei nutzt?

        • Am 10. September 2013 um 14:58 von Iris

          Ich weiß nicht wie man das noch besser erklären kann. Img-Dateien sind Abbilder auf DVDs und CDs. Mit dem Download bekommt du ja so eine Datei, normalerweise müsste sich, wenn du draufklickst gleich schon ein Fenster mit den Optionen für das Brennen auf DVD öffnen. Dann kannst du entweder eine entsprechende einlegen, die Datei brennen und danach von der CD installieren, oder du lädst dir zB Virtual CloneDrive runter, mit dem du dem Computer vorgaukeln kannst dass die Datei eine eingelegte CD ist in einem generierten Laufwerk und die Datei einfach ohne CD installierst von deinem PC aus. :) Hoffe das hat dir geholfen?

      • Am 11. Oktober 2013 um 20:25 von Linda

        Vielen Dank :) Ich hatte das gleiche Problem. Dachte schon Ich hätte etwas falsch gemacht.

  • Am 7. November 2013 um 16:35 von Max

    Ich habe auch alles heruntergeladen, auf CD gebrannt und dann installiert. Wenn ich jetzt aber die Office Programme öffne, wird verlangt dass ich bis spätestens Sonntag einen Product Key eingebe. Was nun?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *