Congstar startet VDSL-Angebot mit bis zu 50 MBit/s für 35 Euro im Monat

Eine Festnetz-Flatrate ist im Preis enthalten. Kunden können zwischen Tarifen mit und ohne Mindestlaufzeit wählen. Im letzteren Fall steigen Bereitstellungs- und Hardware-Preise, während die Grundgebühr gleich bleibt.

Ab morgigen Donnerstag, den 6. September, bietet Congstar eine Doppel-Flatrate für unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie Internetzugang mit bis zu 50 MBit/s via VDSL an. Das Paket „congstar komplett 2 VDSL“ mit zweijähriger Laufzeit kostet monatlich 34,99 Euro. Es ist zum selben Grundpreis auch ohne feste Vertragslaufzeit erhältlich, allerdings erhöhen sich dann die Bereitstellungsgebühren und Hardware-Preise.

Congstar nutzt für sein Angebot das VDSL-Netz seines Mutterkonzerns Deutsche Telekom. Daher ist es überall dort verfügbar, wo auch die Telekom VDSL anbietet. Während die Downloadraten bei maximal 50 MBit/s liegen, stehen für den Upload bis zu 10 MBit/s zur Verfügung.

Dank der Sprachflatrate sind Gespräche ins Festnetz inklusive. Für Telefonate in alle deutschen Mobilfunknetze verlangt Congstar 22 Cent pro Minute. Netzinterne Gespräche zu anderen Congstar-Kunden kosten 9 Cent pro Minute.

Mobilfunk-Bestandskunden, die den VDSL-Tarif bis Ende des Jahres über das Kundencenter bestellen, erhalten einen Prepaid-Internet-Stick mit dreimonatiger „Surf Flat Option 1000“ (1 GByte High-Speed-Volumen) kostenlos dazu (Normalpreis 29,99 Euro). Bei der Variante mit 24 Monaten Mindestlaufzeit werden im Aktionszeitraum zudem nur 9,99 Euro statt regulär 39,99 Euro für die Bereitstellung fällig. Kunden, die keine Mindestlaufzeit wünschen, zahlen ein einmaliges Entgelt von 59,99 Euro. Bei Neuanschlüssen entstehen zusätzliche Kosten von 29,99 Euro für einen Techniker-Einsatz.

Als Hardware bietet Congstar eine AVM Fritzbox an. Bei einem Laufzeitvertrag kostet sie einmalig 19,99 Euro, sonst 59,99 Euro. Hinzu kommen 9,99 Euro Versandkosten.

Mit den VDSL-Tarifen erweitert die Kölner Telekom-Tochter ihr Internetangebot. Bisher hat sie ausschließlich DSL-Anschlüsse mit bis zu 16 MBit/s im Programm. Mit Festnetz-Flatrate kosten sie monatlich 29,99 Euro, ohne 24,99 Euro.

Themenseiten: Congstar, DSL, Kommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Congstar startet VDSL-Angebot mit bis zu 50 MBit/s für 35 Euro im Monat

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. März 2013 um 14:35 von Bobo

    Naja, kann man froh sein dort nicht eingestiegen zu sein. Habe gerade bei easybell VDSL für 25€/Monat bestellt, und das auch noch ohne Vertragsbindung. Die haben mir sogar eine Mindestgeschwindigkeit von 50Mbit garantiert, sonst gibts Geld zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *