Flughäfen Frankfurt und Köln-Bonn bieten kostenlosen WLAN-Zugang an

Ab sofort können Besucher und Passagiere in Frankfurt 30 Minuten pro Tag gratis online gehen. Dazu müssen sie einen Zugangscode anfordern, der ihnen auf ihr Handy geschickt wird. Am Flughafen Köln-Bonn gibt es keine Zeitbeschränkung.

Der Frankfurter Flughafen ermöglicht Passagieren und Besuchern als erster Deutscher Flughafen kostenlosen Zugang zum Internet via WLAN. Über Telekom-Hotspots können sie ab sofort 30 Minuten lang gratis per Smartphone oder Notebook online gehen, wie die Betreibergesellschaft Fraport mitteilt.

Logo Frankfurt Airport (Bild: Fraport)

Wenn Nutzer auf ihrem Gerät den Browser starten, gelangen sie automatisch zu einer Registrierungsseite, auf der ein Zugangscode angefordert werden kann. Dieser wird per SMS auf das Handy gesandt. Mit dem Code kann sie der Anwender über den Telekom-Hotspot ins Internet einloggen.

Die kostenlose Nutzung des WLANs ist einmal täglich möglich und wird nach 30 Minuten automatisch beendet. Wer weiterhin surfen möchte, kann gegen Gebühr einen neuen Zugangscode anfordern. Jeder weitere Stunde kostet 4,95 Euro. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte.

Fraport sieht in der Einführung des kostenlosen Hotspot-Angebots „eine signifikante Verbesserung der Aufenthaltsqualität an Deutschlands wichtigstem Luftverkehrsdrehkreuz“. Damit werde man den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht.

Update vom 2. Dezember 10.34 Uhr: Auch der Flughafen Köln-Bonn stellt seit dem 1. Dezember kostenloses WLAN zur Verfügung – sogar ohne Zeitbeschränkung. Das Angebot gilt sowohl für den öffentlichen Bereich in den Terminals als auch für die Gates und Wartebereiche nach der Sicherheitskontrolle. Nutzer müssen sich lediglich einmal registrieren. Die Hotspots werden von FairSpot betrieben.

Themenseiten: Deutsche Telekom, Internet, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Flughäfen Frankfurt und Köln-Bonn bieten kostenlosen WLAN-Zugang an

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Dezember 2011 um 9:38 von Daniel

    Artikel nicht ganz richtig
    Hallo zusammen,

    Ihr Artikel ist nicht ganz richtig.

    Die Flughafen Köln/Bonn GmbH bietet ebenfalls seit gestern kostenlosen WLAN-Zugang über FairSpot an – sogar als einziger deutscher Flughafen. Es gibt dort sogar keine 30-Minuten Regel, wie es jetzt bei der Fraport der Fall ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Hickmann

    Danke für den Hinweis! Der Artikel wurde aktualisiert.

    Schönen Gruß

    Die ZDNet-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *