Royal Caribbean: iPad künftig in allen Kabinen der Splendour of the Seas

Gäste können mit dem Tablet das Tagesprogramm einsehen sowie ihr eigenes Programm erstellen. Auch Speisekarten und Bestellungen beim Zimmerservice stehen zur Verfügung. Die Reederei will alle Schiffe der Vision-Klasse damit ausrüsten.

Die US-Reederei Royal Caribbean International will auf dem Kreuzfahrtschiff Splendour of the Seas ab Mitte Februar 2012 alle Kabinen mit Apples iPad 2 ausstatten. Die Geräte werden kostenlos bereitgestellt. Auch auf den Schwesterschiffen der Vision-Class soll das Tablet nach und nach eingeführt werden.

Mit dem iPad können Gäste an Bord das Tagesprogramm lesen, ein persönliches Tagesprogramm erstellen, sich den aktuellen Stand des Bordkontos und gebuchte Ausflüge anzeigen lassen sowie Speisekarten ansehen. Zudem soll es möglich sein, über das Gerät Speisen und Getränke vom Zimmerservice zu ordern und auf dem ganzen Schiff im Internet zu surfen. Die dafür notwendige WLAN-Infrastruktur wird derzeit eingebaut. Man kann davon ausgehen, dass der Internetzugriff wie bisher nach Zeit abgerechnet wird – angesichts des Standardpreises von 65 Dollar-Cent pro Minute ein nicht ganz billiges Vergnügen.

Die 1996 in Dienst gestellte Splendour of the Seas wird derzeit im spanischen Cadiz für 50 Millionen Dollar generalüberholt, um sie gegenüber den zahlreichen neueren Schiffen der Royal-Caribbean-Flotte wieder konkurrenzfähiger zu machen. Da sind WLAN überall und iPads in den Kabinen vergleichsweise einfach zu realisierende Maßnahmen.

Auch die Schwestermarke Celebrity Cruises hat offenbar beste Beziehungen zu Apple: Die Schiffe der in Deutschland gebauten Solstice-Klasse verfügen über ein interaktives TV-System, das von einem Mac Mini angetrieben wird. iPads kommen als Speisekarte im Spezialitätenrestaurant Qsine sowie als interaktive Erklärung der Kunstsammlung an Bord zum Einsatz. Zudem verfügen einige Schiffe mit der iLounge über eine Kombination aus Internetcafé und Apple Store. Der Artikel „Mac an Bord: IT-Systeme auf einem Kreuzfahrtschiff“ beschreibt die IT- und TK-Ausstattung der Celebrity Equinox.

Die 1996 in Dienst gestellte Splendour of the Seas bietet ab Mitte Februar 2012 in allen Kabinen iPads zur kostenlosen Nutzung. Damit sollen Passagiere unter anderem überall an Bord im Internet surfen können. Die dazu notwendige Infrastruktur wird derzeit im Rahmen einer Generalüberholung eingebaut.
Die 1996 in Dienst gestellte Splendour of the Seas bietet ab Mitte Februar 2012 in allen Kabinen iPads zur kostenlosen Nutzung. Damit sollen Passagiere unter anderem überall an Bord im Internet surfen können. Die dazu notwendige Infrastruktur wird derzeit im Rahmen einer Generalüberholung eingebaut (Foto: Royal Caribbean).


Themenseiten: Apple, Mobile, Personal Tech, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Royal Caribbean: iPad künftig in allen Kabinen der Splendour of the Seas

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *