Service Pack 1 für Office 2010 kommt spätestens im November

Als Zeitrahmen gibt Microsoft 12 bis 18 Monate nach der Markteinführung an. Somit erscheint SP1 frühestens im Mai. Die Patchsammlung soll nur bisher veröffentlichte Updates enthalten und keine neue Funktionen bieten.

Logo Microsoft Office

Microsoft hat einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung des ersten Service Pack für Office 2010 und SharePoint 2010 genannt. Die Patchsammlung soll innerhalb von 12 bis 18 Monaten nach der Markteinführung der Office-Anwendungen im Mai 2010 zur Verfügung stehen. Somit erscheint SP1 frühestens im Mai und spätestens im November 2011.

SP1 enthält laut Quin Nikel, Produktmanager bei Microsoft, nur geringfügige Änderungen, darunter alle bisher veröffentlichten Updates. Neue Funktionen seien nicht geplant. „Für Kunden, die auf dem aktuellsten Stand sind, gibt es keinen Grund, auf Service Pack 1 zu warten“, schreibt Nikel in einem Blogeintrag.

Seit November testet Microsoft eine erste Beta von Office 2010 SP1. Die Vorabversion steht allerdings nur ausgewählten Partnern über Microsoft Connect zur Verfügung.

Office 2010 verkauft sich nach Aussagen von Microsoft schneller als jede andere Office-Version. Im Vergleich sollen die Verkaufszahlen von Office 2010 50 Prozent über denen von Office 2007 liegen.

Noch in diesem Monat wird Microsoft das erste Service Pack für Windows 7 bereitstellen. Die Allgemeinheit kann es ab dem 22. Februar via Windows Update herunterladen. Vorab erhalten Erstausrüster, MSDN- und TechNet-Abonnent sowie Volumenlizenzkunden Zugriff auf das Update-Paket.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Service Pack 1 für Office 2010 kommt spätestens im November

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *