Twitter- und Youtube-Konten der nordkoreanischen Regierung entführt

Zum Geburtstag von Kim Jong-un riefen Unbekannte zum Aufstand gegen die Diktatur auf. In einem animierten Video fährt er Frauen und Kinder mit einem Sportwagen um. Eine südkoreanische Gruppe beansprucht den virtuellen Anschlag für sich.

Regimekritisches Video aus Korea (Screenshot: ZDNet)
Regimekritisches Video aus Korea (Screenshot: ZDNet)

Die Konten der nordkoreanischen Regierung bei Twitter und Youtube sind gehackt worden. Am vergangenen Wochenende posteten Unbekannte dort regimekritische Nachrichten und machten sich über Kim Jong-un lustig, den designierten Nachfolger des Diktators Kim Jong-il.

Am Samstag, dem Geburtstag von Kim Jong-Un, wurde über seinen Twitter-Account zum Aufstand aufgerufen. Reuters zufolge wurde er auch dafür kritisiert, ein üppiges Fest zu feiern, während ein Großteil der nordkoreanischen Bevölkerung hungere.

Auf Youtube erschien außerdem ein Animationsfilm, in dem ein von Kim Jong-Un gelenkter Sportwagen offensichtlich in Armut lebende Frauen und Kinder überfuhr. Inzwischen wurden sowohl die Tweets als auch das Video entfernt, letzteres ist aber noch als Kopie verfügbar.

Mitglieder eines südkoreanischen Internetforums namens DC Inside haben sich zu dem Hack bekannt. Nordkorea steht vor dem Beginn von Friedensgesprächen mit seinem südlichen Nachbarn, nachdem es letzten November zu Grenzstreitigkeiten gekommen war.

Themenseiten: Hacker, Twitter, Youtube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter- und Youtube-Konten der nordkoreanischen Regierung entführt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *