Acer kündigt Notebooks mit AMD-Grafik Mobility Radeon HD 6000 an

Die Aspire-Timeline-X-Modelle 3820TG, 4820TG und 5820TG bieten Bildschirmdiagonalen von 13,3, 14 und 15,6 Zoll. Sie werden von Intel-Prozessoren des Typs Core i3, i5 oder i7 angetrieben. Die Einstiegspreise liegen zwischen 799 und 849 Euro.

Die neuen Aspire-Timeline-X-Modelle kommen mit DirectX-11-Grafikchips der Reihe AMD Mobility Radeon HD 6000 (Bild: Acer).
Die neuen Aspire-Timeline-X-Modelle kommen mit DirectX-11-Grafikchips der Reihe AMD Mobility Radeon HD 6000 (Bild: Acer).

Acer will Anfang Dezember neue Konfigurationen seiner Aspire-Timeline-X-Notebooks auf den Markt bringen. Die Modelle 3820TG (13,3 Zoll), 4820TG (14 Zoll) und 5820TG (15,6 Zoll) werden alle mit AMDs kommenden Notebook-Grafikchips der Reihe Mobility Radeon HD 6000 ausgestattet sein.

Zur Auswahl stehen der AMD Mobility Radeon HD 6370 mit 512 MByte Grafikspeicher und der AMD Mobility Radeon HD 6550 mit 1 GByte dediziertem DDR3-RAM. Beide unterstützen DirectX 11 und sollen ausreichend Leistung für aktuelle Spiele bieten. Um Energie zu sparen, können Nutzer mittels eines Schalters zur langsameren Intel-Grafik wechseln, die in den Prozessoren des Typs Core i3, i5 und i7 verbaut ist.

Die Displays der neuen Timeline-X-Modelle lösen unabhängig von ihrer Größe maximal 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Acer bietet die Geräte mit bis zu 8 GByte DDR3-1066-RAM und 750 GByte Festplattenkapazität an. Ab 14 Zoll haben sie einen Dual-Layer-DVD-Brenner.

Die weitere Ausstattung umfasst WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, Gigabit-Ethernet, Bluetooth 2.1 mit EDR, HD-Audio mit zwei Lautsprechern und Dolby-Surround-Unterstützung sowie eine HD-Webcam mit 1280 mal 1024 Pixeln Auflösung. Die Modelle 4820TG und 5820TG lassen sich optional mit einem UMTS-Modul ausrüsten.

Für Peripheriegeräte sind drei (3820TG) respektive vier USB-2.0-Ports, Audio-Anschlüsse, ein 5-in-1-Kartenleser sowie je eine VGA- und HDMI-Schnittstelle vorhanden. Als Betriebssystem dient die 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium. Ein 6-Zellen-Akku mit 6000 mAh soll bis zu acht Stunden Laufzeit ermöglichen.

Das Aspire Timeline X 3820TG wird ab Dezember zum Einstiegspreis von 799 Euro zu haben sein. Die größeren Varianten 4820TG und 5820TG gibt es ab 849 Euro. Acer gewährt zwei Jahre Garantie.

Themenseiten: Acer, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer kündigt Notebooks mit AMD-Grafik Mobility Radeon HD 6000 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *