Packard Bell Easynote TX: flacher 15-Zöller mit Hybrid-Grafik

Das Notebook soll im August auf den Markt kommen. Es ist ab 799 Euro zu haben. An Bord sind Intels Core-i-CPUs sowie eine Hybrid-Grafik auf Nvidia-Optimus-Basis.

Packard Bell hat mit dem Easynote TX ein 2,29 Zentimeter flaches 15,6-Zoll-Notebook vorgestellt. Es soll ab August für 799 Euro zu haben sein.

Die genaue Ausstattung steht noch nicht fest. Zur Auswahl stehen Core-i3-, i5- und i7-CPUs, Festplatten bis 750 GByte und Blu-ray-Laufwerk. Für die Grafik sorgt eine Hybrid-Lösung auf Nvidia-Optimus-Basis. Um Energie zu sparen, wird die Geforce 310M oder 330M automatisch nur zugeschaltet, wenn ihre Leistung tatsächlich benötigt wird – beispielsweise beim Spielen oder Konvertieren von Filmen. Andernfalls nutzt das Notebook die in die CPU integrierte Grafikeinheit.

Der Hersteller hat dem Gerät ein silberfarbenes Finish gegeben. Das Multi-Gesture-Touchpad leuchtet blau. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz. Eine Vollversion von Adobe Photoshop Elements 8 ist im Lieferumfang enthalten.

Das Packard Bell Easynote TX hat ein silberfarbenes Finish sowie ein blau leuchtendes Multi-Gesture-Touchpad (Foto: Packard Bell).
Das Packard Bell Easynote TX hat ein silberfarbenes Finish sowie ein blau leuchtendes Multi-Gesture-Touchpad (Foto: Packard Bell).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Packard Bell

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Packard Bell Easynote TX: flacher 15-Zöller mit Hybrid-Grafik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *