Apple bringt angeblich Wireless Syncing für iTunes

Per WLAN synchronisieren sich alle Apps automatisch mit dem Computer. Als zweites Cloud-Feature soll Streaming im Herbst kommen. Dann wird Apple mutmaßlich mindestens zwei neue Geräte veröffentlichen.

Die Gerüchte um die Apple-Cloud verdichten sich: Angeblich wird iTunes künftig neben Streaming auch Wireless Syncing beherrschen. Das meldet Boy Genius Report unter Berufung auf gut informierte Kreise.

Die Synchronisation wird per WLAN erfolgen. Jegliche iPhone-App synchronisiert sich automatisch mit dem Computer, passt den Kalender oder Notizen an und fügt neue Kontakte im Telefonbuch hinzu. Im Herbst will Apple der Website zufolge mindestens zwei neue Geräte mit Kamera- oder Camcorder-Funktionen auf den Markt bringen.

Das iTunes in der Cloud soll außerdem in der Lage sein, Streams von Apples Sites auf Computer und mobile Endgeräte zu übertragen. Auch das Streamen von einem Gerät zum anderen wird angeblich über die Apple-Cloud möglich sein.

Bereits Anfang des Jahres waren erstmals Gerüchte laut geworden, Apple plane einen Cloud-Dienst für iTunes-Anwender. Damals hatte Apple mit Plattenfirmen über eine cloudbasierte Musikbibliothek diskutiert.

Themenseiten: Apple, Cloud-Computing, Internet, Software, Virtualisation, Virtualisierung, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bringt angeblich Wireless Syncing für iTunes

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *