Bitdefender sucht Betatester

Total Security 2011 passt das Sicherheitsniveau der Leistungsfähigkeit des Rechners an. Dies soll negative Einflüsse auf andere Anwendungen vermeiden. Tester können Elektronikgeräte als Preis gewinnen.

Bitdefender hat ein Testprogramm für seine Sicherheitslösung Total Security 2011 gestartet. In dessen Rahmen will man das Update einerseits optimieren, andererseits auch neue Features erproben.

Ziel ist es, durch Scanvorgänge die Systemleistung möglichst wenig zu beeinträchtigen. Außerdem hat man für Version 2011 die Installation vereinfacht. Dem Vorgang geht ein erster Virencheck voraus. Ein zwischenzeitlicher Neustart ist nicht mehr erforderlich. Der Vereinfachung dient auch ein „Firewall Troubleshoot Assistant“, der eines der häufigsten Probleme – Konfiguration von Firewall und VPN-Verbindungen – ausschließen soll.

Das Schutzniveau passt Total Security 2011 an die Rechenleistung an: Je mehr Speicher und je mehr CPU-Performance, desto schneller beziehungsweise häufiger erfolgen Sicherheitschecks. Außerdem ist ein „Performance Optimizer“ integriert, der – über Sicherheitsfunktionen hinausgehend – auf laufende Anwendungen hinweist, die den PC in besonderem Maß bremsen.

Bitdefenders Konkurrent Symantec hatte im April begonnen, die 2011er-Version seines Rundum-Sicherheitspakets Norton Internet Security zu testen. Vielleicht ist dies der Grund, warum Bitdefender mit Preisen um Tester wirbt, darunter ein Apple iPad und eine Nintendo Wii.

Testersuche bei Bitdefender (Screenshot: ZDNet)
Testersuche bei Bitdefender (Screenshot: ZDNet)

Themenseiten: Bitdefender, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitdefender sucht Betatester

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *