Datev stellt 260 Mitarbeiter ein

Das Nürnberger Softwarehaus sucht vor allem IT-Spezialisten, Betriebswirte und Rechtsanwälte. Neben 60 Ausbildungsplätzen sind 50 neue Positionen in Service, Vertrieb und Produktion vorgesehen. Die restlichen Stellen werden neu besetzt.

Datev in Nürnberg (Bild: Datev)
Datev in Nürnberg (Bild: Datev)

Datev will in diesem Jahr rund 260 neue Mitarbeiter einstellen. Das Nürnberger Softwarehaus und IT-Dienstleistungsunternehmen sucht sowohl erfahrene Fachkräfte als auch Berufsanfänger aus den Bereichen Informatik, Betriebswirtschaft und Jura.

150 der 260 offenen Stellen resultieren Datev zufolge daraus, dass Beschäftigte die Firma im laufenden Jahr verlassen – überwiegend, weil sie in den Ruhestand wechseln. 50 Stellen sind für Erweiterungen in Service, Vertrieb und Produktion vorgesehen.

60 Stellen werden an Auszubildende vergeben. Dabei soll ein Teil der Ausbildungsplätze mit Bewerbern besetzt werden, in deren bisherigen Unternehmen die Ausbildung aus betrieblichen Gründen nicht mehr sichergestellt ist. Die Tätigkeitsfelder für Berufsanfänger reichen laut Datev von Software-Entwicklung und Qualitätssicherung über Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Service, Vertrieb, Personal und Marketing.

Die neuen Fachkräfte sollen Seminare und Schulungen entwerfen oder Konzepte für Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Hauseigene Consultants beraten Unternehmen und Kanzleien. Weitere Informationen und eine elektronische Bewerbungsmappe finden sich auf der Firmenwebsite.

Themenseiten: Business, Datev, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Datev stellt 260 Mitarbeiter ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *