Microsoft Visual Studio 2010 soll im April erscheinen

Das Entwicklertool kommt zusammen mit .NET Framework 4 auf den Markt. Ursprünglich sollten beide Finalversionen am 22. März verfügbar sein. Technische Probleme zwangen Microsoft jedoch zu einer Verschiebung des Termins.

Visual Studio 2010 Logo

Microsoft hat einen neuen Veröffentlichungstermin für die finalen Versionen von Visual Studio 2010 und .NET Framework 4 genannt. Wie die Microsoft-Mitarbeiter Rob Caron und Brian Spann in ihren Blogs mitteilen, werden die Entwicklerwerkzeuge am 12. April auf den Markt kommen. Zuvor soll im Februar noch ein Release Candidate erscheinen.

Ursprünglich war der Release von Visual Studio 2010 und .NET Framework 4 für den 22. März angesetzt. Aufgrund von Leistungsproblemen des virtuellen Speichers entschied sich Microsoft jedoch dafür, die Veröffentlichung um einige Wochen zu verschieben.

Visual Studio 2010 unterstützt Windows 7, Windows Server 2008 R2, Azure, SQL Server, Office 2010 und Sharepoint 2010. Zudem bietet die neue Version eine bessere Unterstützung für Mehrkernprozessoren und beherrscht die Unified Modelling Language (UML).

Laut Microsoft ist .NET Framework 4 um 81 Prozent kleiner als sein Vorgänger. Die neue Version unterstützt die Microsoft Dynamic Language Runtime (DLR) und bietet Entwicklern damit eine größere Auswahl an Programmiersprachen. Darüber hinaus lässt sich Version 4 parallel zum Vorgänger .NET Framework 3.5 einsetzen.

Angeblich auf Kundenwunsch reduziert Microsoft die Zahl der angebotenen Versionen von Visual Studio 2010 von sieben auf vier: Visual Studio 2010 Ultimate, Premium und Professional, wobei Professional wahlweise mit oder ohne MSDN-Abonnement erhältlich sein wird.

Die Ultimate-Version, die alle Funktionen des Visual-Studio-Team-Systems enthält, kostet als neue Lizenz 11.924 Dollar und als Upgrade 3841 Dollar. Für die Premium-Version verlangt Microsoft 5469 Dollar beziehungsweise 2299 Dollar, für Visual Studio 2010 Professional 1199 Dollar beziehungsweise 799 Dollar. Eine neue Lizenz von Visual Studio 2010 Professional ohne MSDN kostet ebenfalls 799 Dollar.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Visual Studio 2010 soll im April erscheinen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *