Update für Googles Text & Tabellen macht Probleme

Bestimmte Dateitypen können seit Montag nicht mehr hochgeladen werden. Probleme gibt es auch beim Drucken und der Exportfunktion der Online-Bürosoftware. Google arbeitet bereits an einer Lösung.

Google hat bestätigt, dass die am Montag eingespielte Aktualisierung für seine Online-Bürosoftware Text & Tabellen einige Fehler mit sich gebracht hat. Das Update habe dazu geführt, dass bestimmte Dateitypen nicht mehr hochgeladen werden können und Fehlermeldungen beim Drucken sowie Exportieren von Dokumenten auftreten. Auch die neu eingeführte Funktion zum gleichzeitigen Upload mehrerer Dateien sei fehlerhaft. Als Grund für die Probleme nennt das Unternehmen langsame Reaktionszeiten bei der Bereitstellung der Funktionen.

„Wir haben bereits einige Verbesserungen vorgenommen, arbeiten allerdings noch an einem Update, das alle Fehler beseitigt“, sagt Google-Produktmanager Vijay Bangaru. Das Unternehmen hat vorerst den gleichzeitigen Dateiupload deaktiviert. Die Funktion soll wieder zur Verfügung stehen, sobald eine Lösung gefunden ist.

Google hat seine Bürosoftware am Montag um einige seit langem von Nutzern gewünschte Funktionen erweitert. Dazu gehört die Möglichkeit, nicht nur einzelne Dokumente, Tabellen und Präsentationen für andere Anwender freizugeben, sondern ganze Ordner. Die Zugriffsrechte, die der User für die einzelnen Ordner vergibt, werden automatisch auf die darin gespeicherten Dokumente übertragen.

Themenseiten: Google, Internet, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update für Googles Text & Tabellen macht Probleme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *