Windows 7 Starter: Darauf müssen Netbook-Käufer verzichten

Auf vielen Netbooks läuft jetzt mit Windows 7 Starter die Einstiegsversion des neuen OS. Technische Gründe gibt es dafür nicht. ZDNet erklärt, warum OEMs darauf zurückgreifen, was fehlt und wie man auf Home Premium umsteigt.

Während der Entwicklung von Windows 7 wurde über eine Netbook-Version spekuliert, die durch geringere Systemanforderungen besser mit der abgespeckten Hardware zurechtkommen könnte. Microsoft hat sich aber anders entschieden: Alle Windows-7-Varianten – inklusive Starter – basieren auf demselben Code und haben ungefähr denselben Ressourcenverbrauch. Sie unterscheiden sich lediglich durch die freigeschalteten Features.

Die Redmonder konnten die Performance des neuen OS so steigern, dass es auf Netbooks einigermaßen flüssig läuft. Microsoft stand aber nicht nur vor technischen Herausforderungen: OEMs wollten für das neue Flaggschiff kaum etwas bezahlen. Schließlich lässt sich eine teure Lizenz im Preis von rund 300 Euro wesentlich schlechter abbilden als in den 500 Euro aufwärts, die ein ausgewachsenes Notebook kostet.

Daher wurde mit Windows 7 Starter eine künstlich beschränkte Einstiegsversion kreiert, die zwar billiger abgegeben wird und so einen niedrigeren Gerätepreis ermöglicht, Anwendern aber einige Features vorenthält. In einem Punkt ist das Unternehmen immerhin zurückgerudert: Statt nur drei kann auch die Starter-Version eine beliebige Anzahl von Programmen gleichzeitig (begrenzt lediglich durch den Arbeitsspeicher) ausführen.

Themenseiten: Business-Software, Microsoft, Mobil, Mobile, Notebooks, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

29 Kommentare zu Windows 7 Starter: Darauf müssen Netbook-Käufer verzichten

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Oktober 2009 um 13:48 von Marcelo M.

    Windows 7 Starter
    Man muss nicht auf Windows 7 home umsteigen wenn man mehr Funktionen haben will, man muss nur einfach frei erhaltliche Software instalieren zum Beipiel um DVD abzuspielen den VLC player instalieren.

    • Am 26. November 2009 um 11:20 von Passatpower

      AW: Windows 7 Starter
      Kann ich auch Format c Machen und xp Installieren? bzw Vista oder geht das nicht habe 2 Asus ha 1005 eins mit xp und eins mit Windowa 7 starter von daher müsste man doch xp installueren können oder?

      wer anregungen hat kann mir gerne antworten unter webmaster@passatpower.de

      • Am 24. Dezember 2009 um 20:48 von User

        AW: AW: Windows 7 Starter
        Technisch ist das möglich. Musst dir nur vorher die XP-Treiber besorgen – falls für dein Modell verfügbar !

    • Am 27. Dezember 2009 um 13:55 von Christian V.

      AW: Windows 7 Starter
      Eine gute Alternative (insbesondere für Netbooks wie den eeePC) bietet Linux (z.B. Eeebuntu http://www.eeebuntu.org/). Die Installation gelingt leicht (Hilfe z.B. unter http://eeebuntu.org/wiki/index.php/Step_by_step). Danach hat man ein vollständiges Betriebssystem incl. umfangreicher Programme, was kaum Wünsche offen läßt. Und dies alles kostenlos! Vielleicht einfach mal nachschauen und ausprobieren, statt viel Geld den Redmondern in den Rachen zu werfen.

  • Am 30. Dezember 2009 um 19:19 von franco k

    eeebuntu
    ich würde auf so ein netbook nur eeebuntu oder ubuntu netbook remix drauf installieren, dieses linux läuft genauso stabil, hat alles an software wo du brauchst, geht super mit den ressourcen um, und ist gratis. einfach mal testen, macht doch einfach vorher mal ein image vom windows 7, und probiert mal das linux, ihr würdet staunen wie weit das schon ist!!

    greetz

    franco

    • Am 13. August 2010 um 22:15 von Retlan54

      AW: eeebuntu
      Hallo
      das ist absoluter blödsinn, Linux ubuntu läuft nicht auf dem teil.
      das fängt damit an, dass du bitte deinen usb-stick nicht formatiren solltest.
      selbst 4GB sind angeblich zu klein.die installation läuft ohne verlauf ab, nur oben rechts verborgen, deutsche sprachdateien müssen mehrfach nachgeladen werden, das neue paket vermisst über 500 updates, kein wlan, keinen wlan drucker, icons mit merkwürdigen umbrüchen, fehler über fehler, install nur über usb-stick, ach vergiss es. linux konnte es nie , kann es nicht und wird es nie können. windows 7 läuft überall sofort.
      mfg

      • Am 20. Januar 2011 um 16:05 von lollinger

        AW: AW: eeebuntu
        lol, anscheinend hast du keine ahnung.
        ubuntu linux lässt sich sehr einfach installieren, bringt alle nicht proprietären treiber mit, läuft sofort, aktualisiert sich sofort auf den neusten stand und bietet dir sogar an proprietäre treiber zu installieren falls du das willst. ausserdem ist es viel ressourcenschonender und läuft somit schneller. auch das booten dauert im gegensatz zu windows eine minimale zeit. usw.

        windows im gegensatz läuft nicht immer sofort sonder du must dir treiber im internet suchen und nachinstallieren. oft nerven die aktualisierungen mit „ich will in 5 min neu starten“ und „entweder du klickst mich jetzt immer an oder ich starte einfach neu“. das booten dauert ewig.

        ich kann jetzt noch weiter labern aber ob viel geld zahlen um ein betriebssystem zu bekommen oder ein kostenloses zu nehmen bleibt jedem freigestellt. (ausser bei den mac usern :-) )

  • Am 20. Januar 2010 um 13:01 von milas papa

    windows 7 upgrade auf home
    also ich habe für meine tochter ein acer aspire one d250 erworben!
    und das hab wohl recht güntig getan. hab das teil für 239? neu und ovp +garantie und rechnung bekommen. nun ist zu der einst eingeplanten ausgabe ja noch spielraum und überlege was ich ihr damit jetz noch gutes tun kann.
    schwanke da zwischen dem upgrade und speichererweiterung oder gar office paket. sicher wären alle drei dinge der wahnsin aber eins nach dem anderen.
    also die frage wozu ratet ihr mir?

    ich danke für gut gemeinte ratschläge

    lieb grüß, michi

    • Am 20. Januar 2010 um 16:15 von tz

      AW: windows 7 upgrade auf home
      Anytime Upgrade auf home bei e-bay kaufen und als Office Paket OpenOffice kostenlos installieren. Vielleicht bleibt dann sogar was für die Speichererweiterung übrig.

    • Am 4. Februar 2010 um 0:08 von Nikolas

      AW: windows 7 upgrade auf home
      Interessant, sofern man denn Lunix Erfahrungen hat und weiß wie man mit einem gcc umgeht, ist auch das kleinste Linux OS der Welt. DSL (für Damn Small Linux also „verdammt kleines Linux“) mit einer Installationsgröße der aktuellen Version von 57 MB. Praktisch bei älteren Netbooks die nur eine kleine HDD oder neue mit SSD besitzen, übrigens wie USB Stick leicht zu installieren. Ich habe bei meinem MSI U115 Hybrid (Hybrid da 8GB SSD und 160GB HDD) das Recovery Image von der SSD gelöscht mir von MSI XP schicken lassen und dann nochmal installiert, warum ich das erzähle? Weil es ein kleines nettes Progamm namens nLite gibt, womit sich unnötige Windows Fuktionen aus der Installation nehmen lassen können. Somit könntet ihr den Vorteil der doch kleineren Starter Edition erreichen indem ihr z.B. die Windows 7 Home Version „abspeckt“. Mein XP mit SP3 und Framework 2.0 ist statt geschätzten 6-7GB nur 1,68GB groß ;)

  • Am 17. Februar 2010 um 21:54 von Ralf Sobecki

    Windows 7 Starter
    Die Kommentare waren für mich sehr hilfreich.Ich benutze das Netbook nur zum arbeiten mit geringen Office Anwendungen und spare mir die rund 70 Euro für ein Upgrade.Was mich allerdinds stört ist die blaue Oberfläche ich habe igrendwo gelesen das es irgendwelche Programme dafür gibt die werde ich mir suchen.Gruß Ralf

    • Am 26. April 2010 um 2:53 von Carlo

      AW: Windows 7 Starter
      Gib mal im google-suchfeld "Asus 1008p" ein … dann bringt google schon die Vorschau auf "Asus 1008p Hintergrund ändern" … das rufst dann auf und lädst Dir das Programm von HP herunter. Damit gehts :-)

  • Am 24. Februar 2010 um 15:04 von Mankck

    Windows 7 Starter
    Habe mir ein MSI Wind U100 1615 Netbook mit Win 7 Starter zugelegt.
    Für den Hausgebrauch geht alles recht flott. Nur Snipping Tool fehlt, das ist
    sehr ärgerlich, benutze ich es doch bei meinem 19" LG S900 sehr oft.

    Für Hinweise, wie man nur Snipping Tool nachrüsten kann, kein Update auf Win7 Home Premium, danke ich schon jetzt.

    Hier sind auch CT und Computerbild gefragt, Danke

  • Am 8. April 2010 um 21:12 von Ingo

    Und auf welche Features muss der Anwender nun verzichten ?
    Hallo Herr Kaufmann,

    es ist ja eine interessante Frage, welche Features nun in der Starterversion dem Nutzer vorenthalten sind.

    Nur beantworten Sie diese Frage in Ihrem Beitrag nicht mit einem einzigen Wort.

    Schade. Schlechte Arbeit.

  • Am 8. April 2010 um 21:22 von Ingo

    Welche Features…
    Sorry, habe den Link :-( übersehen. Nehme alles zurück, entschuldige mich und behaupte das Gegenteil.

  • Am 9. Mai 2010 um 20:10 von maik

    Desktophintergrund
    hallo leute,

    habe für mein tochter ein netbook asus pc1005p mit windows7 starter gekauft,jetzt meine frage: kann man da kein eignes desktopbild einfügen?

    DANKE im voraus

  • Am 13. September 2010 um 16:35 von Pati

    Windows 7 Starter
    Hey Leute

    Hab ein Problem: Mein neues Netbook ist mit Windows 7 Starter ausgerüstet… Jetzt soll ich für meine Uni den LPR-Anschlussmonitor aktivieren, kanns aber nicht finden :(
    Geht das mit der Starter-Version überhaupt (wenn ja, wie?) oder muss ich auf Home Premium erweitern?

    Vielen Dank & Liebe Grüsse

  • Am 29. September 2010 um 22:38 von Dr. C.H. Fried

    Heimnetz mit Windows 7 Starter Edition
    Ich habe vergeblich versucht, mit meinem Netbook mit WIN 7 Starter Edition dem Firmen-Netzwerk von XP-Systemen bei zu treten, bis ich das Kleingedruckte richtig gelesen habe: Mit der Starter Edition kann man nicht nur keine Netzwerke erzeugen, sondern auch nur solchen unter Win 7 beitreten!! Das ist eine sehr empfindliche Beschränkung und in die Übersicht der Features gehört ein Hiweis! So wie es ist, ist das Netbook für mich nicht für den Zweck brauchbar, für den ich es gekauft habe: Ohne Server kein Programm und keine Daten! Ich fühle mich regelrecht betrogen.
    Rony

  • Am 23. November 2010 um 11:15 von MEVIA

    Speichert !!!
    Da fehlt leider eine wichtige Info, die allerdings bei den meisten Anwendern nicht zum Tragen kommt: Windows 7 Starter unterstützt maximal 2GB RAM !!!

  • Am 1. Dezember 2010 um 21:05 von Peter

    Für den Anfang zum Herumsurfen ganz ok…
    … und innerhalb von ein paar Monaten trifft man dann die Entscheidung, ob man sein Netbook auf Windows 7 Home Premium upgraden möchte, oder doch lieber auf Ubuntu Netbook Edition … ;-)

  • Am 16. Dezember 2010 um 13:08 von lomabe

    windows 7 starter
    komme mit dem starter woweit zurecht (anfänger). mein derzeitiges problem: ich bekomme meinen drucker (lexmark X5250)nicht aktiviert. find keinen treiber, weder auf meinem netbook, noch bei lexmark. kann aber auch sein, dass ich zu "dumm" bin, habe einfach zu wenig erfahrung.
    hat sonst noch wer das gleiche problem ???

  • Am 8. Januar 2011 um 18:32 von Bashboon

    Win 7 Starter Mod-Treiber
    Es ist unter Windows 7 Starter NICHT möglich die modifizierten Treiber für eine 1024×768 Auflösung zu installieren!

    Wie schon meine Vorredner empfohlen haben: FInger weg davon und gleich ein Vollwertiges OS, egal welcher Art installieren

    MfG bashboon

    • Am 18. März 2011 um 22:13 von Silvia Sigrist

      AW: Win 7 Starter Mod-Treiber
      Was bitte ist ein OS? Bin alter Anfänger.

      Habe Probleme mit meinem Netbook mit Windows 7 Starter. Es geht extrem langsam und sagt mir dauernd, dass andere Nutzer am Werk sind. Habe Werkswiederherstellung gemacht, danach wieder Überlastung CPU.

      Ich verstehe nur Bahnhof und bitte um Hilfe.

  • Am 11. Januar 2011 um 12:29 von Stefanie

    Windows 7 Starter
    Hallo,
    ich möchte mir ein kleines Notebook kaufen. Eigentlich tendiere ich zu einem 10,1 Zoll. Allerdings haben diese alle nur die Windows 7 Starter Version drauf. Mit dieser Version gibt es keine DVD-Funktion. Kann ich mir da auf alle Geräte eine frei erhältliche Software installieren? Auf was muss ich dabei achten und wo kriege ich diese Software? Oder ist es sinnvoller ein 11,6 Zoll Notebook mit Vollversion zu kaufen?
    Danke für eure Hilfe

    • Am 21. Februar 2011 um 17:03 von Herbert K.

      AW: Windows 7 Starter
      Zum Betrachten von Videos gibt es den freien VLC Mediaplayer, z.B. auf videolan.org. Der spielt nahezu jedes Video- (und Audio-) Format ab.

  • Am 20. April 2011 um 18:59 von Axel P

    Windows 7 Starter
    Ich habe mir ein Netbook mit dieser version zugelegt und muss sagen… Sch…
    kein outlook und ich habe vergeblich versucht das hintergrund bild zu ändern!
    anwenderfehler oder ist das starter paket mist?

  • Am 5. Mai 2013 um 10:18 von flo

    ich habe auch nen netbook mit win 7 Starter von der telekom.
    den Asus eeePC 1016PGo. am anfang dachte ich es liegt an der telekom
    das es Kastriert ist.
    zb ich kann kein anderen hintergrund machen
    keine designs verwenden.
    und das bescheuerste was mir aufgefallen ist der benutzerwechsel.
    normalerweise kann man im eigenen profil eingelogt bleiben und zb neben bei ins gastkonnto wechseln.
    nützlich wen zb ein kumpel kurz mal ins Facebook will wechselt man kurz ins gast konto und so weiter aber das funktioniert nicht

    wen jemand was weis email to me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *