Twitter lässt seine Website von Nutzern übersetzen

Der Mikrobloggingdienst soll künftig unter anderem in Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung stehen. Auch die Entwickler-Community erhält Zugriff auf die Übersetzungen, um lokalisierte Anwendungen erstellen zu können.

Der Kurznachrichtendienst Twitter soll künftig auch in anderen Sprachen als Englisch und Japanisch bereitstehen. Zu diesem Zweck suchen die Betreiber Freiwillige, die die Website in ihre Muttersprache übersetzen. Vorerst sind deutsche, französische, italienische und spanische Versionen geplant.

Nach eigenen Angaben will Twitter zunächst mit einem kleinen Kreis von Übersetzern zusammenarbeiten. Interessierte können sich auf einer eigens dafür eingerichteten Seite anmelden.

Sobald der Dienst in mehreren Sprachen verfügbar ist, soll auch die Entwickler-Community Zugriff auf die Übersetzungen erhalten, um Twitter-Anwendungen mehrsprachig anbieten zu können.

Bei der Übersetzung seiner Website durch die Nutzer, nimmt sich Twitter offenbar Facebook zum Vorbild. Die Social Community hatte Anfang 2008 ihre Mitglieder dazu aufgerufen, die Site in ihre Muttersprache zu übersetzen. Mittlerweile ist das Portal in mehr als 65 Sprachen verfügbar.

Twitter soll künftig auch in anderen Sprachen als Englisch und Japanisch verfügbar sein (Bild: Twitter).
Twitter soll künftig auch in anderen Sprachen als Englisch und Japanisch verfügbar sein (Bild: Twitter).

Themenseiten: Internet, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter lässt seine Website von Nutzern übersetzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *