Apple macht iTunes mit Version 8.2 fit für neue iPhone-Firmware

Die Features standen bisher nur Entwicklern zur Verfügung. Das Uptdate behebt auch ein Sicherheitsproblem. Neu ist außerdem Quicktime 7.6.2.

Apple hat gestern eine neue Version seiner Desktop-Software iTunes herausgebracht. iTunes 8.2 bereitet den Boden für die kommende Aktualisierung auf die iPhone-Firmware 3.0. Ebenfalls aktualisiert wurde der Videoplayer Quicktime.

iTunes 8.2 für Mac und Windows enthält Veränderungen, die bisher nur Entwicklern zur Verfügung standen, um die neue Version von iPhone OS zu testen. Es behebt außerdem eine Sicherheitslücke.

Auch Quicktime 7.6.2 liegt für Mac und Windows vor. Es schließt mehrere Sicherheitslöcher, davon eines, das manipulierten Dateien vom Typ PSD, JP2 und manchen Filmdateien das Ausführen von bösartigem Code erlaubte.

Themenseiten: Apple, Software, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple macht iTunes mit Version 8.2 fit für neue iPhone-Firmware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *