Windows Vista wird renoviert: Service Pack 2 im Praxistest

Zwar redet alle Welt über Windows 7, aber auch der Vorgänger Vista will weiter gepflegt sein. Nun hat Microsoft die Final des Service Pack 2 zum Download freigegeben. ZDNet erklärt, welche Neuerungen Anwender zu erwarten haben.

„Der Bericht über meinen Tod wurde stark übertrieben“ – dieses berühmte Zitat von Mark Twain gilt auch für Windows Vista. Zwar wird über das Anfang 2007 eingeführte OS kaum mehr diskutiert, eine installierte Basis von mittlerweile mehr als 100 Millionen Lizenzen erfordert aber dauernde Pflege.

Im März 2008 hat Microsoft mit dem Service Pack 1 die gröbsten Schnitzer beseitigt. Nun steht das Service Pack 2 zum Download bereit. ZDNet gibt einen Überblick. Der Artikel basiert auf der deutschen Final.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Windows Vista wird renoviert: Service Pack 2 im Praxistest

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. März 2009 um 11:34 von Rudolf

    Umstieg von Vista Ultimate auf Windows 7 überflüssig
    Windows 7 Ultimate setzt vollständig auf Vista Ultimate auf und bringt für deren Nutzer wenig Motivation für einen Umstieg. Es ist eigentlich nur die "Sucht" das Neueste besitzen zu wollen, was ("Aufstiegs")Interesse" hervorruft. Ein Nachfolger von Windows 7 ist da schon wesentlich interessanter.

    • Am 31. März 2009 um 10:13 von TaToosh

      AW: Umstieg von Vista Ultimate auf Windows 7 überflüssig
      Ich denke Rudolf hat da viele Features übersehen.
      Windows7 läuft JETZT schon robuster, schneller und bringt viele Erneuerungen zu Vista mit. Nicht ohne Grund wird es als schnellstes Windows bezeichnet!
      Vista ist sehr ressourcenhungrig und für mich eine unnötige Spielerei!

      Die Beschreibung von Rudolf würde jedoch gut passen für Umsteiger von XP auf Vista. Dieses Wechsel habe ich nie verstanden.

      • Am 8. April 2009 um 19:34 von Sven

        AW: AW: Umstieg von Vista Ultimate auf Windows 7 überflüssig
        Der Spruch "Das schnellste Windows aller Zeiten" wurde bis jetzt bei jedem neuen erzählt.
        Was letztendlich dabei rauskommt merkt man ja an den bisher erschienen!

        • Am 9. April 2009 um 11:05 von Techniker Freak

          AW: AW: AW: Umstieg von Vista Ultimate auf Windows 7 überflüssig
          Wer die Beta getestet hat weiß wovon er redet und ich selbst bin sehr positiv überrascht von der Windows 7 Beta. Sie läuft absolut stabil, das Netzwerk funktioniert einwandfrei nur bei den Soundtreibern gab es Probleme, das liegt aber weniger an Windows sondern viel mehr an Creativ die keine vernüftigen Treiber zustande bekommen.
          Mich hat die Beta derart überzeugt das ich mir Windows 7 recht zügig nach dem Release kaufen werde.
          Bei Vista Beta hat Microsoft das genaue Gegenteil bei mir erreicht, Vista kommt bei mir nicht nochmal auf den Rechner…

      • Am 14. Juli 2009 um 11:06 von Matzems

        AW: AW: Umstieg von Vista Ultimate auf Windows 7 überflüssig
        windows 7 das schnellste kann ich mir kaum vorstellen, da es auf dem Kernel von vista basiert. Letztlich ist es nur ein aufgepuschtes und überarbeitetes Vista.
        Hab 2 fast gleichstarke Laptops. Der etwas langsamere mit XP der schnellere mit Vista sp2. Dennoch ist der 2. mit vista def viel langsamer als der mit XP in allen Bereichen. Dafür brauch ich nichtmal Benchmarkprogramme, da die Unterschiede so groß sind das meine Uhr mit sekundenanzeige zum messen ausreicht.

        stabil laufen beide systeme. auch mit vista sp2 installation hatte ich keine probleme.
        Kann mir kaum vorstellen dass der umstieg von vista auf w7 sinn macht wenn man mal den riesiegen installationsaufwand (inkl. aller anderen programme) berücksichtigt.

        Wer nen running XP hat, dem würde ich auch von nem Umstieg abraten. W7 kommt meines erachtens nur beim Neukauf eines komplett systems in Frage.

  • Am 27. Mai 2009 um 15:16 von Jan-Peter

    Problem bei Vista SP2 Installation
    ACHTUNG:
    Ich habe seit 2008 das Betriebssystem Vista Business in Deutsch auf meinen Notebook. Heute habe ich das Service Pack 2 heruntergeladen. Nach der Installation erfolgte ein Neustart. Dieser führte ins Nirvana! Auf dem schwarzen Bildschirm stand folgendes: "!! 0xc0000034 !! 4478/45951 (x86_microsoft-windows-s..ive-blackbox-dri…)". Dann Totenstarre – rien ne va plus. Meines Wissens gab es diesen Fehler bereits beim SP2 von XP. Ich sollte vielleicht meine automatischen Updates aus Sicherheitsgründen deaktivieren. Wie paradox! Also lieber noch eine Weile warten, bis der/die Fehler behoben wurde(n)!

    • Am 29. Mai 2009 um 15:56 von ICH

      AW: Problem bei Vista SP2 Installation
      Bei mir hat es ebenfalls den Rechner abgeschossen! Nach der SP2-Inst. auf mein Vista64 HomePremium ging gar nix mehr. Weder normales booten, noch im abgesicherten Modus. Mit der Vista-Installations-DVD konnte nach mehreren Versuchen die Systemwiederherstellung ausgeführt werden.
      Fazit: das SP2 kommt mit nicht auf den Rechner, wieder einmal hat Microsoft bei Vista versagt.

    • Am 7. Juni 2009 um 12:30 von Klara

      AW: Problem bei Vista SP2 Installation
      Hab es auch 3 mal versucht. Habe vorher Backup gemacht und konnte so mein Vista SP1 retten. Beim herunter fahren meines PC’s hat er bei Schritt 2 die Installation abgebrochen (So schien mir). Er ist Neugestartet, zeigte noch den Laufbalken, zählte irgend welche Dateien durch und blieb mit folgender Fehlermeldung hängen.

      !! 0x0190036 !! 2068/46042 (wuapi.dll.mui)

      2 Stunden hab ich gewartet und dann die Installation abgebrochen. Vista ist in meinen Augen, wie ein alter Dottergreiz. Vergißt ab und zu mal ein Schnellstartzeichen zu laden. Damit hat man sich ja abgefunden. Ist beim Arbeiten nicht das Schnellste, was Bill zu bieten hatte. Ich glaub es wird Zeit eine Entschädigung für so etwas zu erwirken. Man mußte es ja mit dem Rechner zwangsweise dazu kaufen. (Kuplungsgeschäft)Wenn Windows 7 alle meine Programme und Treiber anerkennen würde, würde ich umsteigen. Weg von Vista SP1 und SP2. Man müßte mal drüber nachdenken Vistanutzer mit einem günstigeren Windows 7 zu entschädigen. Vista ist OUT !

  • Am 29. Mai 2009 um 16:04 von netzwerg

    Windows 7 vs all others
    windows 7 ist wirklich ein sehr gutes betriebssystem. sollte man neue hardware einsetzen, so kann auch nur ein 64bit system damit umgehen und nutzt diese dann auch. also war der zwischenschritt auf vista notwendig. es lief nachh sp1 und jetzt auch nach sp2 stabil bei den meisten, genau wie bei xp und garantiert auch wie bei windows 7. aber die tägliche arbeit damit mach echt spaß. einig sachen gehen nicht, aber das liegt an den anderen herstellern. von mir ein lob an ms für das siebener. ich kaufs !

  • Am 9. Juni 2009 um 6:25 von Michael Berger

    Vista SP2 auf Notebook
    Hallo Leute, Habe das SP2 sowohl auf meinem Tower PC installiert wie auch auf meinem Notebook. Auf dem Desktop-PC läuft alles easy. Mein Notebook Acer 7530G mit Vista SP1, ging fast gar nichts mehr nach SP2. Die Speaker hörten sich an als wenn sie Defekt sind die Internetseiten wurden nicht mal geladen, abspielen von Videos nur ein Stottern, öffnen von Programmen dauerte eine Ewigkeit. Ich dachte mir wahrscheinlich bist du zu blöd!!!
    Nur habe ich auf beiden Rechnern nichts gemacht außer das SP2 zu installieren. Ich habe dann mein System mit der Windows eigenen System Wiederherstellung auf SP1 zurück gesetzt und alles läuft wieder wie geschmiert. Also frage ich mich, was kann der Laptop nicht verkraften?!
    Vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt.

  • Am 9. Juli 2009 um 14:32 von luxo

    Perfomance X64
    Wahnsinn seit ich das SP2 drauf hab hat sich die Geschwindigkeit bei Programmstarts gesteigert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *