UX-Taskforce für Windows 7 gegründet

Microsoft hat bekanntermaßen eine nostalgische Ader - beispielsweise bei den Nutzeroberflächen. So braucht man auch in Windows Vista nicht lange suchen, bis man Dialoge aus längst vergangenen Windows-3.1-Zeiten findet.

Microsoft hat bekanntermaßen eine nostalgische Ader – beispielsweise bei den Nutzeroberflächen. So braucht man auch in Windows Vista nicht lange suchen, bis man Dialoge aus längst vergangenen Windows-3.1-Zeiten findet.

Mit dem Nachfolger Windows 7 haben die Redmonder wieder einmal die Chance, diese Schnitzer auszumerzen. Dazu passend hat Istartedsomething-Blogger Long Zheng jetzt eine UX-Taskforce (User Experience) ins Leben gerufen. Anwender können dort einen Screenshot und eine kurze Beschreibung der GUI-Elemente einreichen, die dringend renoviert werden sollten. In den letzten Tagen ist schon einiges zusammengekommen.

Indes gibt es erste Hinweise, dass Microsoft dem Thema Nutzerfreundlichkeit einen größeren Stellenwert einräumt als bisher: So wurde vor einigen Wochen bekannt, dass der UX-Experte Mark Hamburg von Adobe zu den Redmondern wechselt. Er war unter anderem für das Interface von Photoshop Lightroom zuständig, das eine erfolgreiche Abkehr vom bisherigen Adobe-Standard repräsentiert.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu UX-Taskforce für Windows 7 gegründet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *