Steve Jobs tritt vorläufig als Apple-CEO zurück

Gesundheitszustand verlangt mehrmonatige Zwangspause

Steve Jobs hat vorübergehend seinen Posten als CEO von Apple niedergelegt. Als Ursache nannte er seinen Gesundheitszustand, der komplizierter sei als bisher angenommen. Bis zur voraussichtlichen Rückkehr von Jobs Ende Juni wird Tim Cook, Apples Chief Operating Officer, die Leitung des Unternehmens übernehmen.

„Um nicht länger im Rampenlicht zu stehen und mich um meine Gesundheit konzentrieren zu können, habe ich entschieden, mich aus gesundheitlichen Gründen bis Ende Juni zurückzuziehen“, heißt es in einer E-Mail von Jobs an die Apple-Mitarbeiter. Das große Interesse an seinem Gesundheitszustand belaste nicht nur ihn und seine Familie, sondern auch Apple.

Nach Bekanntwerden des Rückzugs von Steve Jobs wurde der Handel der Apple-Aktie kurzzeitig ausgesetzt. Nach der Wiederaufnahme des Handels fiel der Kurs des Papiers um bis zu 8 Prozent und schloss mit einem Minus von 2,38 Prozent bei 85,33 Dollar. Im nachbörslichen Handel verlor das Papier weitere 6 Dollar oder rund 7 Prozent. Bereits in der Vergangenheit hatten Berichte über eine mögliche Krankheit von Steve Jobs den Aktienkurs von Apple stark belastet.

Im letzten Jahr hatte ein auffälliger Gewichtsverlust immer wieder zu Gerüchten über den Gesundheitszustand des Apple-CEOs geführt, der 2004 an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt war. Anfang Januar hatte Jobs erklärt, er leide an einer Störung des hormonellen Gleichgewichts, deren Heilung relativ einfach, aber langwierig sei. Ob die Hormonstörung in Zusammenhang mit der früheren Bauchspeicheldrüsenerkrankung steht, ist nicht bekannt.

Themenseiten: Apple, Business, Steve Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Steve Jobs tritt vorläufig als Apple-CEO zurück

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Januar 2009 um 9:31 von Analyst

    AAPL
    Die Aktie wir gebeutelt ohne Ende. Eigentlich sollten die Menschen jetzt die Chance nutzen bei einem so niedrigen Stand einzusteigen. Mit oder ohne Steve hat Apple eine rosige Zukunft vor sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *