Kodak reicht Patentklagen gegen Samsung und LG ein

Südkoreanische Hersteller sollen Schutzrechte für Digitalkameras verletzen

Eastman Kodak hat bei einem Bezirksgericht im Bundesstaat New York Patentklagen gegen Samsung und LG eingereicht. Wie CNN Money berichtet, wirft der Kamerahersteller den beiden südkoreanischen Unternehmen vor, gegen von Kodak gehaltene Patente für Digitalkameras zu verstoßen.

Dem Bericht zufolge fordert Kodak von Samsung und LG Schadenersatz in nicht genannter Höhe. Gleichzeitig hat das Unternehmen eine Beschwerde bei der US-Außenhandelsbehörde ITC eingereicht, um ein Importverbot für betroffene LG- und Samsung-Produkte zu erwirken.

„Wir haben Gespräche mit beiden Unternehmen geführt, um den Sachverhalt zu klären, sind aber zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen“, erklärte Laura G. Quatela, Chief Intellectual Property Officer bei Kodak. Die Klage sei eine notwendige Konsequenz, um die Interessen von Kodak zu wahren.

Eine Samsung-Sprecherin sagte, ihr Unternehmen werde die Klage beantworten und sicherstellen, dass die Auslieferung von Samsung-Produkten nicht gestört werde. LG wies die Vorwürfe von Kodak als falsch zurück und betonte, dass sich seine Kameratechnik von Kodaks unterscheide.

Themenseiten: Hardware, Kodak, LG, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kodak reicht Patentklagen gegen Samsung und LG ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *