VLC Media Player 0.9.2 kommt mit neuen Funktionen

Software bietet überarbeitete Benutzeroberfläche und zusätzliche Codecs

Die VideoLAN-Projektgruppe hat Version 0.9.2 ihres VLC Media Player (Codename Grishenko) freigegeben. Das Update bringt neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche für Windows und Linux auch Unterstützung für zusätzliche Codecs sowie neue Funktionen.

Mithilfe des FFmpeg-Projekts hat VideoLAN die Medienunterstützung um Codecs für Flashvideo- und Camcorder-Varianten (M2TS), BBCs Dirac, Atrac3, H-264 PAFF, APE audio, RealVideo, VC-3, Fraps und andere erweitert. Auch der Umgang mit Metadaten wurde verbessert.

Eine neue Medienbibliothek und eine überarbeitete Playlist ermöglichen unter anderem die Suche nach Albumcovern und das Senden von Titellisten an den Musikdienst Last.fm. Mittels neuer Audio- und Videofilter können Videos beispielsweise mit Schärfe- oder Blue-Screen-Effekten versehen und Musikstücke unter Beibehaltung der Tonhöhe schneller oder langsamer wiedergegeben werden. Die Funktion Replay Gain soll bei unterschiedlichen Quellen für eine gleichbleibende Lautstärke sorgen.

Eine Liste aller Neuerungen findet sich im VideoLAN-Wiki oder im Changelog. VLC Media Player 0.9.2 steht ab sofort für die Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS X zum kostenlosen Download bereit.

VLC Media Player 0.9.2
Der VLC Media Player 0.9.2 bietet neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche auch neue Codecs und Filter (Bild: VideoLAN).

Themenseiten: Software, VideoLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu VLC Media Player 0.9.2 kommt mit neuen Funktionen

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. September 2008 um 9:19 von Wulffy

    VLC Media Player
    Seit langem ist der VLC Media Player in vielen Fällen der beste Videoplayer, der verfügbar ist. Ich freue mich auf das Update.

  • Am 16. September 2008 um 11:16 von Michael

    Problem mit VLC 0.9.2
    Da VLC wohl der zur Zeit multifunktionalste MacOS-Player ist, habe ich das Update natürlich direkt freudig runtergeladen. Leider hat die neue Version (zumindest bei mir) eine schlechte Performance hingelegt: die Wiedergabe von .avi-Dateien setzte alle 30 Sekunden aus, eine kurze Tonstörung gefolgt von einem etwa 10sekündigen Bildfreeze. Ich habe wieder 0.8.6b installiert und warte auf ein Update, bevor ich es wieder mit der neuesten Version versuche.

    • Am 16. September 2008 um 14:35 von Ralf

      AW: Problem mit VLC 0.9.2
      Cache erhöhen!

      • Am 17. September 2008 um 19:03 von Michael

        AW: AW: Problem mit VLC 0.9.2
        öööööhm…. okay….. und wie geht das? ;)

      • Am 17. September 2008 um 19:18 von Michael

        AW: AW: Problem mit VLC 0.9.2
        Gefunden, bringt aber nix.. :(

    • Am 9. Mai 2009 um 8:51 von Terror

      AW: Problem mit VLC 0.9.2
      Genau, wie bei mir auch die Probleme doch dann als a-squared den Trojaner loeschte war das Problem noch groesser. Ich haette gern gewusst was "Trojaner Code" in einem Player zu suchen hat. Will man erst das Vertrauen der Kunden gewinnen und dann bei der neuen Version unbemerkt spionieren. Freeware eben. Zumindestens mal ein Trojaner und keinen Keyboard Hook wie bei anderem Player wie Real Harmony. Nach der Lektion wird jede Download-Datei AUCH JEDER PLAYER von a-squared usw. gecheckt und dann erst installiert.

  • Am 16. September 2008 um 14:26 von Benjamin

    Finde ich nicht gut
    Zitat aus dem Artikel:
    Eine neue Medienbibliothek und eine überarbeitete Playlist ermöglichen unter anderem die Suche nach Albumcovern und das Senden von Titellisten an den Musikdienst Last.fm.
    Zitat Ende

    Das ähnelt in meinen Augen so langsam aber sicher dem Gebahren eines Windows Media Player oder ähnlichen Fabrikaten.
    Wieso werden gute Programme durch solche Funktionen verhunzt?
    Der VLC Player hatte sich in meinen Augen immer dadurch ausgezeichnet, dass er recht schlank, aber mit den wirklich wichtigen Funktionen ausgerüstet war. Erweiterungen wie "Interpret und Titel aus dem Internet runterladen", wobei meist auch von Dritten gespeichert wird, was da heruntergeladen wurde, braucht kein Mensch und dient nur der Sammlung von Daten.
    Werde mich jetzt wohl nach einem neuen Universalplayer umsehen müssen. Bis dahin werde ich die "alte" Version weiternutzen.

  • Am 16. September 2008 um 14:34 von Ralf

    VLC
    Einfach mal die cache Einstellung erhöhen! Dann sollte es wieder funktionieren.

    Gruß

  • Am 19. September 2008 um 9:23 von JimKnopf

    Lautstärkeregelung
    Na endlich hat man die Lautstärkeeinstellung überarbeitet
    und man kann diese nun präziser einstellen.

  • Am 27. April 2009 um 19:33 von Terror

    Trojan in der software
    hallo,

    ich benutze EMSI A-squared 4.0 gegen Malware und es zeigt mir Trojaner an in der Install EXE Datei und in der uninstall.exe mit Angaben Trojan.Win32.Tdss.qhd!A2 HIGH RISK.

    • Am 6. Mai 2009 um 3:25 von Cunningham

      AW: Trojan in der software
      Das ist richtig, Virustotal meldet einen Virus = Trojan/Win32.TDSS in der Installer-Datei. False Positives hin oder her, ich installiere keine Software die irgendwelche esoterischen Packer / Funktionen enthält die verdächtig sind. Es gibt mit dem KM Player ja auch noch einen anderen guten Mediaplayer.

      Greetings from Cunningham

      • Am 19. Juli 2009 um 9:41 von Terror

        AW: AW: Trojan in der software
        Hallo,

        Es gibt die neue VLC version vlc-1.0.0-win32, die Datei hat eine Groesse von 17 MB und kann problemlos installieren. Das Problem mit dem Trojaner waere somit geloesst.

        Gruss Peter

  • Am 1. Mai 2009 um 5:07 von TERROR

    Neuer VLC Player mit Trojaner bitte nicht installieren.
    VLC Virus verstellt Windows Einstellungen, nichtmal versteckte Dateien zeigt es an um auch den Ordner der versteckten Trojaner zu loeschen. schoener Schlamassel und neue Einstellungen am System werden nicht mehr angenommen. Am Desktop wird nun auch nicht mehr die Groesse der Dateien angezeigt. Schlicht um, Windows Probleme.
    Vielen dank an den Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *