Nortel kauft DiamondWare für 7 Millionen Dollar

Nortel Networks hat DiamondWare für rund sieben Millionen Dollar in bar gekauft. Die Technologie von DiamondWare soll eine realistischere und naturgetreuere Sprach-Wiedergabe in virtuellen Web- und Sprachanwendungen ermöglichen. Sie überträgt dazu Sprache in Stereo und nutzt anpassbare räumliche Positionsangaben.

Für die Kanadier ist es bereits die zweite Übernahme eines Softwareentwicklers in dieser Woche. Sie bauen ihr Know-how für hochwertige VoIP-und Konferenztechnologie damit wie angekündigt zügig aus.

Wichtig soll DiamondWare auch für Nortels gerade angekündigte virtuelle 3D-Konferenzplattform web.alive werden. Mit ihr hoffen die Kanadier wahrscheinlich, den Rivalen Cisco wieder einzuholen, der sich vor etwas über einem Jahr durch die Übernahme von WebEx in den Conferencing-Markt eingekauft hatte.

Nortel will die Technologie von DiamondWare zudem sowohl in Produkten seines Carrier- als auch seines Enterprise-Portfolios verwenden, um Multimedia-, Sprachkonferenz- und VoIP-Lösungen zu verbessern. Bisher kommt die Technologie von DiamondWare vor allem in Computerspielumgebungen zum Einsatz. Laut Hersteller setzt sie aber auch eine Reihe von Telekommunikationsanbietern und Geräteherstellern bereits ein.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nortel kauft DiamondWare für 7 Millionen Dollar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *