IDF: Intel entwickelt neuartigen Notebook-Lüfter

Volumenstrom wird bei gleicher Lautstärke und Energieverbrauch verdoppelt

Intel hat auf dem IDF in San Francisco einen neuartigen Notebook-Lüfter vorgestellt, der etwa doppelt so viel Luft bewegen kann wie aktuelle Modelle. „Der Lüfter hat denselben Energieverbrauch und ist genauso leise wie heutige Kühler“, sagte Bradley Urban von Intels Thermal Technology Development Unit.

Intel demonstrierte die Leistungsfähigkeit seines Lüfters in einem Vergleichstest mit aktuell verbreiteten Produkten. Dabei konnte der Intel-Lüfter durch den erhöhten Volumenstrom eine Styroporkugel deutlich schneller bewegen als seine Konkurrenz. „Im Vergleich ist die Kugel doppelt so schnell“, so Urban.

Urbans Team hat nach eigenen Angaben weniger als ein Jahr benötigt, um den Lüfter für höhere Drehgeschwindigkeiten in Bezug auf Haltbarkeit, Lautstärke und Stromverbrauch zu optimieren. Er schätzt, dass es noch zwei Jahre dauert, bis der Kühler Marktreife erreicht. „Sobald wir ihn fertig haben, geht er auch in Produktion.“

Intel wird den Lüfter jedoch nicht selbst fertigen. Stattdessen sollen andere Hersteller die Technik gegen Lizenzzahlungen nutzen können.

Themenseiten: Hardware, Intel, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Intel entwickelt neuartigen Notebook-Lüfter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *