Dell will Regenwald in Madagaskar schützen

Mit der Umweltorganisation Conservation International für Artenvielfalt aktiv

Dell hat eine Partnerschaft mit der Umweltorganisation Conservation International zum Schutz des Regenwalds in Madagaskar bekannt gegeben. Beide Partner wollen dazu beitragen, rund 2400 Quadratkilometer des tropischen Regenwalds vor der Vernichtung zu bewahren. Damit soll nicht zuletzt verhindert werden, dass allein in den nächsten fünf Jahren 500.000 Tonnen CO2 in die Umwelt gelangen.

Das Projekt konzentriert sich auf den Fandriana-Vondrozo-Wald, der sich an Madagaskars Ostküste von Fandriana im Norden nach Vondrozo im Süden erstreckt. Der Waldkorridor verbindet Lebensräume zahlreicher Tier- und Pflanzenarten und erlaubt so den genetischen Austausch nicht nur von Nord nach Süd, sondern auch über verschiedene Höhenlagen hinweg. Konkret sollen auch mehrere einheimische, vom Aussterben bedrohte Arten im Rahmen des Projekts geschützt werden, insbesondere zwei Lemuren- und zwei Giftfrosch-Arten. Madagaskar beherbergt Tierarten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Wegen ihrer biologischen Vielfalt wurde die gesamte Insel als einer von weltweit 34 „Biodiversity Hotspots“ klassifiziert.

Themenseiten: Business, Dell, Green-IT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell will Regenwald in Madagaskar schützen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *