Yahoo gibt weitere E-Mail-Domains für Nutzer frei

ymail.com und rocketmail.com stehen jetzt kostenlos zur Registrierung bereit

Yahoo hat die Domains ymail.com und rocketmail.com für die Nutzung mit seinem Webmail-Service freigegeben. Das Unternehmen beabsichtigt mit diesem Schritt neue Anwender zu gewinnen, deren Wunschadresse unter der Domain yahoo.com bereits vergeben ist. „Wir möchten, dass unsere Nutzer genau die E-Mail-Adresse erhalten, die sie haben wollen“, sagte John Kremer, Vizepräsident von Yahoo Mail.

Den Namen Rocketmail hat Yahoo mit dem Kauf von Four11 im Jahr 1997 erhalten. Four11 hatte unter der Bezeichnung Rocketmail ebenfalls einen Mail-Service betrieben. „Das ist eine großartige Marke“, so Kremer. „Diejenigen, die unseren Service in den späten Neunzigern noch nicht kannten, mögen den Namen. Andere wollen Rocketmail, weil sie damit die Anfangszeit von Yahoo verbinden.“

Für die nächsten sechs bis acht Monate kündigte Kremer weitere Neuerungen bei Yahoo Mail an. Eine der Änderungen werde das Posteingangsfach betreffen, das unter anderem besser mit Sozialen Netzwerken verknüpft werden soll.

Themenseiten: Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo gibt weitere E-Mail-Domains für Nutzer frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *