Video: Jobs zeigt GPS im iPhone 2.0

Volle GPS-Funktion erst mit Software von Drittherstellern

Steve Jobs präsentiert in dem Video die neue GPS-Funktion mit der das iPhone 2.0 ausgestattet ist. Standardmäßig unterstützt das iPhone-GPS lediglich Geo-Tagging, Standortermittlung und auf Basis von Google-Maps eine Navigationsmöglichkeit, die allerdings ohne Sprachausgabe auskommen muss.

Dadurch eignet sich das iPhone 2.0 zunächst nicht als Ersatz für professionelle Auto-Navigationslösungen. Erst mit zusätzlicher Software von Drittherstellern erreicht das iPhone 2.0 dieses Feature.

[legacyvideo id=0]

Themenseiten: Mobile, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Video: Jobs zeigt GPS im iPhone 2.0

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Juni 2008 um 10:42 von Zehn Hanir

    GPS
    Bravo, Bravo
    GPS eingebaut wie innovativ :-)
    Da müssen sich die ganzen Iphone Clones
    aber anstrengen :-) Man beachte "faster Data" Juhu, juhu Jobs Du bist der grösste Juhu Klatsch Bravo:-) Naja können doch die Clones schon lange, wobei ich z.B. den Vario3 eigentlich nicht als Clone betrachte ….
    Wow und mit dem GPS da wissen die
    Apples, ja ich bin im Himmel lol

    Bei aller Kritik, Konkurenz belebt das Geschäft. Ich bin froh das es das Iphone gibt, plötzlich werden die 3,2" Displays wieder Salonfähig und das PDA Design
    wenn auch abgekupfert wird ansprechender .
    Bitte die Smilies beachten ;)

    • Am 10. Juni 2008 um 13:01 von ATY

      AW: GPS
      Junge Junge kommst Du vom Mars. Es ist einfach nur zum Gähnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *