LinuxTag verzeichnet 21 Prozent Besucherzuwachs

Über 11.000 Besucher aus 31 Ländern nahmen an Berliner Open-Source-Messe teil

Nach Angaben der Veranstalter haben insgesamt 11.612 Interessierte aus 31 Ländern den 14. LinuxTag in Berlin besucht, was einem Anstieg von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auch der Anteil internationaler Besucher sei gestiegen und liege jetzt bei zwölf Prozent.

In diesem Jahr nahmen jeweils rund 100 Unternehmen und freie Projekte an Europas größtem Event für Linux und Open-Source-Software teil. Die Beteiligung professioneller Unternehmen wuchs im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent. Allerdings hatten nicht alle einen Stand, sondern nahmen am Kongressprogramm teil, das rund 250 Vorträge und 40 Workshop-Stunden beinhaltete.

„Mehr Besucher und mehr Business, das ist unsere Bilanz des LinuxTags 2008“, sagte Messe-Direktor Jens Heithecker. „Die Messetage haben wieder gezeigt, dass die Kombination aus international vernetzter Linux-Community und kommerziellen Ausstellern ein Erfolgsrezept ist. Nach dem gelungenen Start des CIO Summits werden wir dieses Treffen der IT-Entscheider auch im Rahmen des nächsten LinuxTags durchführen.“ Dieser wird vom 24. bis 27. Juni 2009 erneut in Berlin stattfinden.

Themenseiten: Linux, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LinuxTag verzeichnet 21 Prozent Besucherzuwachs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *