Bericht: Huawei macht zweiten Anlauf zur 3Com-Übernahme

3Com verschiebt Aktionärsversammlung um eine Woche

Wie das Wall Street Journal berichtete, wollen Huawei und Bain Capital Partners einen zweiten Anlauf zur Übernahme von 3Com machen. Die Investoren wollen den zuständigen Behörden einen modifizierten Übernahmeplan zur Genehmigung vorlegen.

Auch im Rahmen des neuen Übernahmeangebotes würden 16,5 Prozent von 3Com an Huawei und die restlichen 83,5 an Bain Capital gehen. Auch an der Kaufsumme von 2,2 Milliarden Dollar würde sich nichts ändern. Um dem für die Genehmigung zuständigen Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) entgegenzukommen, soll jedoch Huaweis Zugang zu einigen als wichtig erachteten Technologien von 3Com beschränkt werden.

3Com hat unterdessen die ursprünglich für 29. Februar angesetzte Aktionärsversammlung auf den 7. März verschoben. Offenbar geht das Unternehmen davon aus, dass bis dahin die Modifizierung des Angebotes von Huawei und Bain Capital abgeschlossen ist und besprochen werden kann.

Nachdem Huawei und Bain Capital ihr Übernahmeangebot am 20. Februar zurückgezogen hatten, weil klar war, dass das CFIUS ihm nicht zustimmen würde, hatte sich sogar die chinesische Regierung in den Deal eingeschaltet: Sie forderte, die Akquisition müsse wie jede andere Übernahme gehandhabt werden.

Gemutmaßt wird noch darüber, warum das CFIUS sich der Übernahme widersetzt. Während einige Quellen behaupten, die 2005 von 3Com aufgekauften Sicherheitstechnologien von Tippingpoint seien der Grund, wird andernorts vermutet, die CFIUS sähe es nicht gerne, wenn die grundlegenden Patente an der Ethernet-Technologie nach China gingen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Huawei macht zweiten Anlauf zur 3Com-Übernahme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *