CeBIT: Eleven stellt Expurgate 2.1 vor

Neue Version soll bis zu 80 Prozent mehr Leistung bringen

Der E-Mail-Sicherheitsspezialist Eleven stellt auf der CeBIT 2008 die neue Version 2.1 seines Spamfilters und E-Mail-Kategorisierungsdienstes Expurgate vor. Expurgate 2.1 zeichne sich durch eine deutliche Steigerung der Prüfgeschwindigkeit um 60 bis 80 Prozent aus. Die neue Version soll zudem eine Spam-Erkennungsrate von über 99 Prozent besitzen.

Mit Expurgate 2.1 steht den Nutzern der Managed-Service-Lösung Expurgate.asp eine Reihe neuer Optionen zur Verfügung. Eine neue Funktion namens Mail-Relay-Funktion prüft versendete E-Mails auf Spam und Viren und stellt sicher, dass nur „saubere“ E-Mails das Unternehmen verlassen. Auf Wunsch können auch unerwünschte E-Mail-Anhänge entfernt werden.

Die neue TLS-Option bietet Unternehmen über die Verschlüsselung der gesamten SMTP-Kommunikation einen Schutz vor dem Abfangen vertraulicher Daten. Zudem können Unternehmen über ein eigenes Zertifikatsmanagement die Authentizität der Kommunikationspartner und damit die Echtheit jeder eingehenden E-Mail überprüfen und sicherstellen.

Themenseiten: CeBIT, Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Eleven stellt Expurgate 2.1 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *