Update für Mac-Browser Camino verfügbar

Version 1.54 schließt Sicherheitslücken

Mit dem Update 1.54 schließt der Mac-Webbrowser Camino mehrere kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücken. Darüber hinbaus basiert das Open-Source-Programm nun auf der neuesten Mozilla-Gecko-Rendering-Engine 1.8.1.11, die auch sein Vorbild Firefox verwendet. Verbessert wurde ebenfalls die Kompatibilität zu einigen DHTML-Webseiten und der eingebaute Werbeblocker.

Wie die Entwickler in einer Release Note weiter mitteilen, soll sich Camino 1.54 nun besser in die Oberfläche von Mac OS X 10.5 Leopard integrieren. In der Tat präsentiert sich Camino bis auf die farbigen Navigationsschalter wie der Mac-eigene Browser Safari.

Das Firefox-Pendant für Mac OS X basiert anders als sein Vorbild nicht auf der XUL-Schnittstelle, sondern nutzt die Cocoa-API des Apple-Betriebssystems. Dadurch ist eine engere Integration des Browsers in das Betriebssystem möglich. Camino ruft, anders als Firefox, systemnahe Mac-OS-Dienst wie Schlüsselbund, Bonjour, Spotlight oder das Adressbuch auf.

Camino
Das Update 1.5.4 des Camino-Browser schließt kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücken.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update für Mac-Browser Camino verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *