IBMs Supercomputer Roadrunner soll neue Rekorde setzen

Ein Petaflops Leistung im kommenden Jahr erwartet

IBM entwickelt derzeit einen neuen Supercomputer namens Roadrunner, der die Leistungsdaten des bislang führenden Blue Gene übertreffen soll. Das erste System wird im Sommer 2008 an das Energie-Forschungslabor in Los Alamos ausgeliefert.

Nach Angaben von IBM wird dieser Supercomputer in der Lage sein, mehr als ein Petaflops auszuführen. Das entspricht 1000 Teraflops. Das bislang schnellste System, IBM Blue Gene/L, steht im Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) und bringt „nur“ 478,2 Teraflops.

Der neue Roadrunner basiert auf Chips von AMD sowie auf Cell-Prozessoren von IBM, die auch in Sonys Playstation 3 verbaut sind.

Themenseiten: Hardware, IBM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBMs Supercomputer Roadrunner soll neue Rekorde setzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *