Microsoft stellt Virtual Earth 3Dvia vor

User können mit dem kostenlosen Plugin 3D-Modelle für Microsofts Online-Erdkarte entwickeln

Microsoft und Dassault Systèmes (DS) haben heute Microsoft Virtual Earth 3Dvia präsentiert. Das von DS entwickelte, kostenlose Plugin für den Internet Explorer erlaubt es Usern, 3D-Modelle von Gebäuden und Strukturen für Virtual Earth zu entwickeln.

Die Modelle lassen sich mit wenigen Mausklicks erstellen. Die User können ihnen anschließend verschiedene Texturen und Farben verpassen. Im nächsten Schritt werden die Bauwerke auf Virtual Earth hochgeladen, wobei der User eine Adresse angibt. Die Modelle können im Web Sammlungen hinzugefügt und so mit anderen Anwendern gemeinsam genutzt werden.

Virtual Earth 3Dvia kann ab sofort als Technology Preview heruntergeladen werden. Die Community erhält somit die Möglichkeit, Microsoft Feedback über die Anwendung zu geben, bevor die nächste Version online gestellt wird.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft stellt Virtual Earth 3Dvia vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *