Firefox 3 : Für jedes OS ein eigener Look

Visuelle Anpassung an Linux ist besonders schwierig

Mozilla hat angekündigt, das Erscheinungsbild von Firefox künftig an das Betriebssystem anpassen zu wollen, unter dem der Browser läuft. So wird der Firefox-Look für Windows XP und Windows Vista nicht derselbe sein.

„Wir wollen die Windows-Integration besser gestalten als die des Internet Explorer. Auch unter OS X wird Firefox besser aussehen als der Safari-Browser“, sagt Mozillas Interface-Designer Alex Faaborg.

Die Anpassung des Firefox-Looks an die Vielzahl der Linux-Versionen stellt allerdings eine Herausforderung dar. Red Hat, Suse und Ubuntu unterscheiden sich optisch voneinander und sind zusätzlich noch mit unterschiedlichen Oberflächen wie KDE und Gnome erhältlich.

Doch Faaborg vermutet, dass für die User die Funktionalität des Browsers im Vordergrund steht. „Wenn man an die Unterschiede zwischen Firefox 2 und 3 denkt oder an die Unterschiede zwischen Firefox und anderen Browsern, dann fallen einem eher Dinge wie die Gestaltung der Interaktionen oder das One-Click-Bookmarking ein – und nicht ein unverwechselbares visuelles Erscheinungsbild.“

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Firefox 3 : Für jedes OS ein eigener Look

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Oktober 2007 um 13:17 von Happy

    Kann dem Herrn..
    .. mal bitte wer mitteilen dass das gelinde gesagt schwachsinn ist? er sagt ja selbst nachher das für den user andere dinge zählen als ein "unverwechselbares design". einer der vorteile von programmen wie halt dem FF ist es doch, das es auf allen systemen, mal abgesehen vom vielleicht installierten style, gleich aussieht und somit auch gleich zu benutzen ist..

  • Am 24. Oktober 2007 um 8:44 von optim_al

    optik
    was hat optik mit Funktionallität und Geschwindigkeit zu tun… Safari sieht zwar etwas weniger bepackt aus… jedoch top er die meisten Browser in Sachen Geschwindkeit um ein Vielfaches… und das ist doch das was letztlich zählt.. Vista ist ja auch nicht besser als was anderes, nur weil es besser aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *