US-Navy lässt Youtube-Video löschen

Clip zeigte vertrauliche Informationen

Die US-Marine hat beim Videoportal Youtube die Löschung eines Clips veranlasst, der den Flugzeugträger „Ronald Reagan“ von innen zeigte. Navy-Verantwortliche hatten laut einem Bericht des „San Diego Union Tribune“ einige Einstellungen als „unkorrekt“ beanstandet und deshalb entschieden, den Film löschen zu lassen.

Navy-Soldaten hatten das Video ursprünglich online gestellt, um zu zeigen, dass Frauen dieselben Arbeiten erledigen können wie Männer. Als Musikuntermalung hatten sie den Song „That don’t impress me much“ der Countrysängerin Shania Twain ausgewählt.

Auf dem Video war nicht nur ein tanzender Soldat in voller ABC-Montur zu sehen gewesen, sondern auch der Atomantrieb des Schiffes. Bilder von nuklearen Anlagen dürfen allerdings laut Bestimmungen des US-Verteidigungsministeriums nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Deshalb wurde der Film entfernt.

Dabei hatte der Filmemacher nur gute Absichten: Das Video zeigte eine freundliche Arbeitsatmosphäre und eine gute Kameradschaft zwischen Frauen und Männern an Bord des Flugzeugträgers. Betitelt war es „Women of CVN76: That Don’t Impress Me Much“. Frauen ist es erst seit 1994 erlaubt, auf US-Kriegsschiffen zu dienen.

Themenseiten: Google, Telekommunikation, United States Navy

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Navy lässt Youtube-Video löschen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *