Hewlett-Packard bringt neue Versionen von EVA

Die Midrange-Systeme verfügen über leistungsfähigere Controller und eine neue Backplane

Hewlett-Packard hat drei neue Storage Arrays der EVA-Modellreihe auf den Markt gebracht: Storage Works Enterprise Virtual Array (EVA) 4100, Storage Works EVA 6100 und Storage Works EVA 8100.

Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen verfügen die Midrange-Systeme über leistungsfähigere Controller, eine neuartige Backplane, eine automatische Online-Update-Funktion zur Aktualisierung der Disk-Firmware sowie verbesserte Funktionen für das Storage-Management. Die Arrays besitzen maximale Speicherkapazitäten von 28 TByte (EVA 4100), 56 TByte (EVA 6100) beziehungsweise 120 TByte (EVA 8100 mit Erweiterungsgehäuse).

Die neuen Speicherlösungen sind ab sofort über HP-Fachhändler erhältlich. Zudem bietet HP ein EVA-4100-Starter-Kit für den Einstieg in ein Storage Area Network (SAN) und die Einführung eines Enterprise Virtual Arrays an.

Themenseiten: Business, HP Compaq, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard bringt neue Versionen von EVA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *