Video: Steve Jobs kündigt Safari für Windows an

Apple will ein größeres Stück vom Browser-Kuchen

Mit Safari für Windows XP und Vista will Apple Google und Co Anteile am Browser-Markt abjagen. Vergangenen Montag hat CEO Steve Jobs seine jüngste Entwicklung auf der Worldwide Developers Conference 2007 in San Francisco präsentiert. Auf dem Podium erläutert er denn auch, wie Safari möglichst schnell Marktanteile erobern kann – unter anderem durch die bessere Performance. Dem Apple-Chef zufolge ist Safari für Windows doppelt so schnell wie der Internet Explorer.


[legacyvideo id=0]

Weitere aktuelle Mitschnitte sind im Video-Bereich von ZDNet zu finden.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

14 Kommentare zu Video: Steve Jobs kündigt Safari für Windows an

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Juni 2007 um 15:28 von jk

    warum kein vergleich mit opera?
    er hätte safari mal mit opera vergleichen sollen, da opera ja schließlich der schnellste(und meiner meinung nach beste) browser für windows ist.

    • Am 15. Juni 2007 um 16:12 von Lutz

      AW: warum kein vergleich mit opera?
      Firefox ist derzeit wesentlich schneller als Opera. Darum kein Vergleich.

    • Am 15. Juni 2007 um 16:30 von jk
    • Am 15. Juni 2007 um 17:00 von jk

      AW: AW: warum kein vergleich mit opera?
      falls der vorher gesendete link zuviel text für dich enthält, poste ich hier gern die für diese frage entscheidenen sätze:
      "PCpro hat den IE 7 und Firefox 2 dem PCpro-Browsertest unterzogen und die Ergebnisse mit der aktuellen Opera-Version verglichen. Wie schon im PCpro-Vergleichstest in Ausgabe 2/2006 ist Opera der schnellste Browser."

  • Am 15. Juni 2007 um 15:47 von gregor

    Bin ich ja mal gespannt
    Hab bis jetzt (leider) noch keine Erfahrung mit Safari, mal schauen wies wird und ich hoffe sehr das es gut läuft.

    Zu Opera, sehr guter Browser, nur total unverständlich warum er immer noch soviele Bug enthält z.b. bei den Zertifikaten und bei der zusammenarbeit mit PDF’s
    schon allein deswegen wird er von mir nicht mehr benutzt

    • Am 15. Juni 2007 um 16:08 von Lutz

      AW: Bin ich ja mal gespannt
      Safari läuft derzeit nur unter englischsprachigem XP und Vista. Die deutsche Lokalisierung fehlt bzw ist fehlerhaft so das Safari nicht anläuft oder die Seiten nicht darstellt. Erst auf eine neue Version warten bevor man unnötig die Installation durchführt.

    • Am 15. Juni 2007 um 16:23 von jk

      AW: Bin ich ja mal gespannt
      was für probleme mit den zertifikaten meinst du denn? zumindest bewusst habe ich das noch nicht registriert.
      das pdf-dateien an den acrobat reader weitergereicht werden, empfinde ich ansich auch nicht als problematisch.

  • Am 15. Juni 2007 um 19:09 von Winni

    lustig …
    … dass Steve Jobs Safari als Geschwindigkeitswunder anpreist. Den Eindruck habe ich auf meinem Mac nicht.

    • Am 15. Juni 2007 um 19:55 von Major-X

      AW: lustig …
      Ich verstehe nur nicht dass es einerseits einen neunen Browser geben soll. Dann kamen Dauerproblemchen mit Abstürzen etc auf, worauf es nur noch hieß " Ist ja nur ne Beta", "Ist ja NUR für Itunes und Iphone", "Soll ja gar kein echter alternativer Browser für Windows sein" etc. etc. etc. Eine Ausrede nach der anderen.
      Und nun stellt S. Jobs Safari als DEN Windows Browser dar.
      Naja ich bleib bei Firefox. Da hab ich alles was ich brauche.
      Safari hat bei meinen Mac´s ja noch nicht mal Tabs angezeigt. Jaja ich weiß schon ist nur ne Einstellungssache im hundertausendsten Untermenü…
      Ach egal. Nun könnt ihr (besonders Lutz) mal wieder über mich herziehen, geht mir am A…. vorbei.

    • Am 16. Juni 2007 um 18:52 von Michael

      AW: lustig …
      Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe einen iMac und nutze den Firefox 2.0. Den Safari Browser habe ich zu Beginn benutzt und war doch recht enttäuscht. Langsam und Fehler beim Rendern von Seiten.

    • Am 25. Juni 2007 um 16:20 von Lutz

      AW: AW: lustig …
      Lad doch mal die aktuelle Version und überdenk dann mal dein Gefasel.

  • Am 16. Juni 2007 um 0:55 von Max

    Lächerlich…
    Ich finde es total lächerlich, wie Jobs immer alles als "Sensation", "Revolution", etc. hinstellt. Nur weil er irgendwas, was es schon ewig gibt, etwas verbessert. Die gleiche lächerliche Show wie bei der "Revolution des Handys". Dieses Teil hat nichts, was mein PPC mit WinMobile 6 nicht auch hat – oder ein LG Prada oder sonstwas. Und ob diese Geschwindigkeitswerte des Safari stimmen – naja, warten wirs mal ab. Wahrscheinlich war das Zeug schon im Cache. Und wie lächerlich er gesagt hat es sei so "simple". Favoriten gabs schon vorher… Und wie dämlich das Publikum "AAAHHH!!!" gerufen hat, als er die Favoriten ausgetauscht hat… Es stimmt wirklich, er ist der Guru einer Sekte. (Ja liebe Mac-Fanboys/Sektenmitglieder, ich weiß, ihr hasst mich jetzt, aber ab und zu sollte man rational denken)

    • Am 16. Juni 2007 um 21:31 von Bernd

      AW: Lächerlich…
      Ich kann an den aufgezählten Features auch nichts neues entdecken. Nichts, was es nicht schon bei anderen Browsern auch gäbe.
      Alles andere als revolutionär. Aber die Apple-Gemeinde ist ein dankbares Publikum und so herrlich schnell zu begeistern.

    • Am 25. Juni 2007 um 16:21 von lutz

      AW: AW: Lächerlich…
      Dann bleib bei IE. Warum hast Du eigentlich die Beta gezogen? Bist Du etwa doch nicht so zufrieden mit MS???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *