SAP und Microsoft weiten Zusammenarbeit aus

Gemeinsames Forschungslabor auf dem Hauptgelände von SAP in Walldorf geplant

Im Rahmen der Kundenkonferenz Sapphire 07, die derzeit in Wien stattfindet, haben SAP und Microsoft bekannt gegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit ausweiten möchten. Demnach planen die beiden Unternehmen die Eröffnung eines gemeinsamen Forschungslabors auf dem Hauptgelände von SAP in Walldorf. Dort werden SAP und Microsoft dann daran arbeiten, den Einsatz von SAP-Software auf Microsofts SQL Server 2005 zu optimieren.

„Microsoft und SAP teilen die Selbstverpflichtung, ihren Kunden Software und Lösungen zu bieten, mit denen sie den Nutzen ihrer IT-Lösungen signifikant steigern können“, so Bob Muglia, Senior Vice President der Microsoft Server and Tools Group. „Der Einsatz von SAP-Anwendungen auf Basis des Microsoft SQL Server bietet klare Vorteile und senkt die Gesamtbetriebskosten.“

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit 15 Jahren gemeinsam an der Optimierung des SQL Server für Business-Anwendungen von SAP. Dabei ist die Partnerschaft der Unternehmen wenig verwunderlich, haben sie doch mit Oracle einen gemeinsamen Erzrivalen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP und Microsoft weiten Zusammenarbeit aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *