IDF: Penryn bis zu doppelt so schnell wie Core 2

45-Nanometer-Chip kommt noch 2007 in die Läden

Auf dem IDF in Peking hat Intel heute Details zu seinem für die zweite Jahreshälfte erwarteten Core-2-Nachfolger Penryn bekannt gegeben. Demnach ist der 45-Nanometer-Chip teilweise doppelt so schnell wie ein vergleichbarer Core-2-Prozessor.

Die von Intel veröffentlichten Benchmarkergebnisse basieren auf einem Quad-Core-Penryn mit 3,33 GHz, dessen Leistungswerte mit einem Quad-Core aus der Core-2-Reihe mit 2,93 GHz verglichen wurden. Dank seiner SSE4-Erweiterung kann Penryn ein Video mit einer optimierten DivX-Version doppelt so schnell konvertieren wie sein Core-2-Vorgänger. In anderen Bereichen fällt der Vorsprung nicht so stark aus und liegt zwischen 15 und 45 Prozent.

Penryn soll noch 2007 erscheinen und für alle Märkte (Server, Notebooks, Desktops) zur Verfügung stehen. Neben der High-End-Version mit vier Kernen wird es auch Dual-Core-Varianten geben. Intel fertigt den Chip im 45-Nanometer-Prozess (High-k Metal Gate Silicon Process Technology), der besonders schnell schaltende und Strom sparende Transistoren ermöglicht.

Themenseiten: Hardware, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Penryn bis zu doppelt so schnell wie Core 2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *