Microsoft verschiebt erste Beta von Viridian

Final der neuen Virtualisierungslösung soll dennoch pünktlich erscheinen

Microsoft hat die Veröffentlichung der ersten Beta-Version seiner neuen Virtualisierungslösung Viridian verschoben. Die Software, die ursprünglich noch im ersten Halbjahr erscheinen sollte, wird nun erst im zweiten Halbjahr erscheinen. Das erklärte Mike Neil, General Manager für Virtualisierungsstrategien bei Microsoft, im Windows-Server-Division-Blog.

Trotz der Verzögerungen halte Microsoft am Zeitplan für die Veröffentlichung der finalen Versionen von Viridian und Longhorn Server fest, schreibt Neil. So sei geplant, Longhorn Server noch Ende des Jahres an die PC-Hersteller auszuliefern. Viridian soll spätestens 180 Tage nach dem Release des Server-Betriebssystems auf den Markt kommen.

Auch das erste Servicepack für Virtual Server 2005 R2 kommt später als ursprünglich geplant. Hatte man zunächst eine Veröffentlichung für März dieses Jahres angestrebt, soll das Update nun nicht mehr vor Juni erscheinen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft verschiebt erste Beta von Viridian

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *