Jenseits der Messe

Wer Zeit und Lust hat, kann während der CeBIT in Hannover auch jenseits von Bits und Bytes viel Interessantes erleben. ZDNet fasst die wichtigsten Attraktionen in drei Kategorien zusammen.

Sehen & Erleben
Wem die Messehallen zu trist sind und die Eindrücke aus der Üstra-Tram zu wenig, der kann im Internet zunächst einen virtuellen Rundgang durch Hannover wagen. So lassen sich Altes und Neues Rathaus, Marktkirche, Zoo und andere Sehenswürdigkeiten vorab virtuell erschließen. Wer per Post informiert werden will, findet auf der Website der Stadt Hannover eine Liste wichtiger Ansprechpartner.

Die Vergangenheit hat es bewiesen: Vieles, was auf der CeBIT angekündigt wird, erweist sich als heiße Luft. Genau die kann man nutzen, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen: Mehrere Anbieter locken mit Ballonfahrten über Hannover.

Essen & Trinken
Die niedersächsische Metropole ist nicht unbedingt für kulinarische Höhepunkte bekannt, lockt aber mit zahlreichen Restaurants. Positiv: Auf einer übersichtlichen Stadtkarte lassen sich bequem die Gaststätten in der näheren Umgebung ausfindig machen.

Tanzen & Feiern
Wer lieber das Tanzbein schwingt als Eisbein zu essen, wird im Nighlife-Index der Stadt garantiert fündig: Abseits von Messeparties bieten rund 30 Discos vom „Backstage“ bis zum „Zaza“ Abwechslung vom tristen Messe-Alltag.

Themenseiten: CeBIT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jenseits der Messe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *