PCI-Express-2.0-Standard fertig gestellt

Neue Spezifikation erreicht doppelte Übertragungsrate des Vorgängers

Die PCI Special Interest Group (PCI SIG) hat Version 2.0 von PCI Express vorgestellt. Die zweite Generation der PCI-E-Schnittstelle erreicht mit bis zu 5 GBit/s pro Leitung (Lane) eine doppelt so hohe Transferrate wie die Vorgängerversion. Zudem können wie bisher mehrere Lanes zusammengeschaltet werden.

PCI-E 2.0 werde in etwa einem Jahr auf den Markt kommen, sagte PCI-SIG-Vorsitzender Al Yanes. „Wie bei PCI-E 1.0 erwarten wir, dass die Grafikkartenhersteller als erste die neue Spezifikation nutzen werden.“ Die Technologie komme aber auch bei Hochgeschwindigkeits-Netzwerkkarten für Infiniband, Ethernet und Fibre Channel zum Einsatz.

PCI Express 2.0 werde dank seiner Abwärtskompatibilität auch mit älteren Geräten funktionieren. Eine Erweiterung der Spezifikation erlaube der Hardware darüber hinaus, die Geschwindigkeit der PCI-Verbindung zu regulieren. Dadurch lasse sich der Stromverbrauch des Systems reduzieren, wenn nicht die gesamte PCI-Übertragungsgeschwindigkeit benötigt werde, so Yanes.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PCI-Express-2.0-Standard fertig gestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *