Apple stellt Handy mit Ipod-Funktion vor

Aktie steigt nach Iphone-Präsentation um fast sieben Prozent

Apple-Chef Steve Jobs hat auf der Hausmesse Macworld in San Francisco erwartungsgemäß ein Ipod-Handy namens Iphone der Öffentlichkeit vorgestellt. Laut Apple kommt als Software das hauseigene Betriebssystem Mac OS X zum Einsatz.

Mit nur 11 Millimetern ist das Iphone angesichts der Funktionsvielfalt und des 3,5 Zoll großen Touchscreens extrem dünn: Das Apple Iphone kann nicht nur telefonieren, sondern auch Musik abspielen und Multimedia-Inhalte wiedergeben. Zudem lassen sich E-Mails schreiben oder mit dem Browser Safari Webseiten betrachten. Quasi sitzen drei Geräte in einem 135 Gramm schweren Gehäuse: Handy, Ipod und Communicator.

Die Bildschirmauflösung des Iphone beträgt 320 mal 480 Pixel. Es bietet je nach Version 4 oder 8 GByte Speicher. Neben EDGE sind WLAN nach 802.11b/g und Bluetoooth 2.0 an Bord. Apple verspricht eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden, wenn man telefoniert oder Videos ansieht. Nutzt man das Iphone nur zum Abspielen von Musik, hält es laut Hersteller maximal 16 Stunden durch.

Das Produkt versetzte die angereisten Apple-Anwender in Begeisterung. Auch die Börse ist in Jubellaune und belohnt die Produktoffensive mit einem Kursaufschlag von fast sieben Prozent (Stand 21 Uhr MEZ), obwohl das Iphone mit 4 GByte Speicher voraussichtlich erst ab Mitte des Jahres zu Preisen ab 499 Dollar inklusive Zweijahresvertrag bei Cingular erhältlich sein wird. In Europa wird man sich bis zum Ende des Jahres gedulden müssen.

ZDNet bietet ein Video von der Präsentation des Iphone.

Weitere Infos: Apple.com

Apple stellt Iphone vor
Drei Geräte in einem Gehäuse: Ipod, Handy und Communicator

Technische Daten: Apple Iphone
Bildschirmgröße 3,5 Zoll / 8,75 cm
Bildschirmauflösung 320 mal 480 Bildpunkte
Eingabe Multi-Touch
Betriebssystem OS X
Speicher 4 oder 8 GByte
GSM Quadband
Wireless Wi-Fi (802.11b/g), EDGE, Bluetooth 2.0
Kamera 2 Megapixel
Akkulaufzeit maximal 5 Stunden (Sprache, Video, Internet)
bis zu 16 Stunden Audio-Wiedergabe
Abmessungen 115 x 61 x 11,6 mm
Gewicht 135 Gramm

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Apple stellt Handy mit Ipod-Funktion vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Januar 2007 um 9:35 von Konstantin Schäfer

    Macht einen guten Eindruck
    Das iPhone macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Habe mir auch das Video der Produktpräsentation auf der Macworld angesehen, wo Steve Jobs persönlich das Gerät vorstellt – und ich muss sagen, das Teil sieht klasse aus. Positiv ist zum Beispiel, dass es auf dem Betriebssystem MacOS X basiert, endlich mal eine Alternative zu Symbian und Co. Dazu der Touch-Screen-Ansatz. Wenn das gut umgesetzt wird, sehe ich darin die Zukunft. Wozu noch Buttons? Und schließlich die komplette Funktionalität eines iPod-Video, dazu eine 2MPixel-Kamera. Und flach ist es auch. Diese Neuentwicklung von Apple könnte dem dahindümpelnden Handymarkt frische Impulse geben. Schade, dass wir Europäer uns noch bis Jahresende gedulden müssen, bevor das iPhone unsere Märkte erreicht.

  • Am 10. Januar 2007 um 20:22 von jo

    tschacka!
    wenn ich mir diese ganzen jobs-präsentationen angucke, erinnert mich das immer stark an gewisse unseriösen "berufsgruppen"-seminare, in denen die zuschauer/besucher/mitarbeiter auch ständig jubeln, applaudieren oder am besten tschacka rufen.
    sehr objektiv erscheinen mir die ganzen leute da nicht. wenn ’ne boy group ihre neuen lieder präsentieren, dürften die teenies nicht viel anders reagieren.
    zum produkt selbst bleibt zu sagen, dass das ganze nix neues ist und diverse hersteller schon vergleichbares anbieten.
    tschacka!

  • Am 11. Januar 2007 um 1:13 von julius

    Apple stellt Handy mit Ipod-Funktion vor
    sagenhaft- wenn mir das jemand vor einem Jahr erzählt hätte – ich hätt’s nicht geglaubt!

  • Am 11. Januar 2007 um 13:11 von Saturus

    iPhone von Apple
    Meiner Meinung nach hat Apple hier ein Produkt entwickelt, was den Markt erst mal gründlich aufräumen wird. Hier wird sich jetzt in nächster Zeit viel tun. Bis es auf dem deutschen Markt kommt sind ja nach 12 Monate Zeit.

    Die Kamera ist wohl ein Eingeständnis an den Markt. Wieviele Kameras, ich meinte Handys, wurden verkauft mit dem Argument, ich habe ein oder zwei Megapixel. Mal ehrlich, wenn man Fotos machen möchte nimmt man eine Digicam, zum telefonieren ein Handy. Nicht mit dem Chip werden die Bilder gemacht, sondern mit der Optik.

  • Am 11. Januar 2007 um 14:42 von sebastian

    iPhone
    Also ich Frage mich ernsthaft, was an diesem Gerät so revolutionär sein soll? Der Xda von 02 zum Beispiel kann alles genauso wie das iPhone: Internet, MP3, Video, Handy, Kamera, Navigation, Touchscreen, WLAN, Bluetooth. Nur ist der Xda aber schon seit mehr als einem Jahr auf dem Markt. Na gut, er sieht nicht so edel aus und hat vier Knöpfe mehr. Aber im Grunde ein alter Hut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *