Samsung: Mobiltelefon mit Touchpad und Cursor vorgestellt

Bedienung erfolgt ähnlich wie bei einem Notebook

Samsung hat das laut eigenen Angaben erste Mobiltelefon der Welt vorgestellt, das mit einem optischen Joystick-Pad ausgestattet ist. Anstelle der heute üblichen Bedienung über Mini-Joystick oder Steuerrad verfügt das SCH-V960 über eine Touchpad-artige Bedienoberfläche mit integriertem optischem Sensor. Wie bei einem Computer zeigt das Handy-Display einen frei beweglichen Cursor an, mit dem die einzelnen Menüpunkte des Telefons angesteuert werden können.

Samsung zufolge soll das neue Handy, das noch im Dezember in Korea auf den Markt komme, den Bedienkomfort für mobile Anwendungen revolutionieren. Dabei setzt man auf intuitive Abläufe, die den Mobiltelefon-Inhabern von ihrer Arbeit auf dem Computer bekannt sind. Ähnlich wie bei einem Notebook-Touchpad erfolgt die Bedienung mit einem einzelnen Finger. Im Gegensatz zu herkömmlichen Vier-Wege-Joysticks lässt sich der Cursor aber ohne Einschränkungen in alle Richtungen bewegen. Menüpunkte können durch kurzes Antippen ausgewählt werden.

Ob das neue Handymodell auch seinen Weg nach Europa finden wird, ist derzeit noch ungewiss. Man werde zunächst die Markteinführung beobachten und danach entscheiden, ob die Technologie auch in anderen Modellen sowie in Europa zum Einsatz kommt.

Themenseiten: Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung: Mobiltelefon mit Touchpad und Cursor vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *