HP und Microsoft wollen Zusammenarbeit verstärken

Neue Vereinbarung wird vermutlich Unternehmenssoftware betreffen

Hewlett Packard und Microsoft wollen am kommenden Dienstag eine Vereinbarung angekündigen. Sie soll eine Partnerschaft im Bereich Unternehmenssoftware betreffen.

Die Vereinbarung soll von Kevin Turner, Leitender Geschäftsführer bei Microsoft und der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von HP, Ann Livermore, vorgestellt werden. Ein Microsoft-Vertreter wollte keine weiteren Details zu der Vereinbarung nennen. Die Abmachung soll aber Dienstleistungen betreffen, da John McCain, Geschäftsführer für HP-Services, als Sprecher angekündigt wurde.

Auch Sprecher von HP standen für weitere Informationen nicht zur Verfügung. Traditionell pflegen Microsoft und HP enge Geschäftsbeziehungen. Im Konsumentenbereich war HP ein früher Partner für Microsofts Media Center PC und andere neue Technologien.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP und Microsoft wollen Zusammenarbeit verstärken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *