Dell präsentiert sein erstes externes DAS-Array

Powervault MD3000 ab sofort ab 5219 Euro verfügbar

Dell hat sein erstes externes Direct-Attached-Storage-Array (DAS-Array) mit internen RAID-Controllern präsentiert, an das sich bis zu vier Server anschließen lassen. Das Powervault MD3000 ist mit dualen RAID-Controllern ausgestattet und bietet einen Datendurchsatz von 1400 MBit/s sowie bis zu 90.000 IOP/s (Input-Output-Prozesse pro Sekunde) aus dem Cache. Es ist ab sofort ab 5219 Euro erhältlich.

Das Modell verfügt über eine Kapazität von bis zu 4,5 TByte und ist mit zwei Powervault-MD1000-Arrays auf bis zu 13,5 TByte skalierbar. Das MD3000 ist das erste Produkt der MD-Serie, das Zwei-Knoten-Clustering unterstützt.
Dank der zwei RAID-Controller mit gespiegeltem Cache und I/O-Multi-Pathing besitzt es eine redundante Architektur.

Themenseiten: Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell präsentiert sein erstes externes DAS-Array

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *